Apple feiert den weltweiten Aktionstag für digitale Barrierefreiheit

| 15:36 Uhr | 0 Kommentare

Am gestrigen Tag hat Apple neue Funktionen für Bedienungshilfen vorgestellt, die die Leistungsfähigkeit von Hardware, Software und maschinellem Lernen kombinieren. Von Zeit zu Zeit werden wir euch einzelne Funktionen näher bringen.

Fotocredit: Apple

Apple führt Audiohinweise bei Apple Fitness+ ein

Mit einem Softwareupdate, welches Apple im Laufe des Jahres freigegeben wird, führen die Entwickler neue Softwarefeatures ein, die Anwender mit Einschränkungen neue Werkzeuge für Navigation, Gesundheit, Kommunikation und mehr bieten. Ein paar Neuerungen, stehen allerdings auch schon jetzt bereit.

In dieser Woche feiert Apple den Weltweiten Aktionstag für digitale Barrierefreiheit mit besonderen Veranstaltungen, ausgewählten Sammlungen und vielem mehr:

  • Der SignTime Service wird am 19. Mai in Kanada eingeführt, um Kunden der Apple Stores und des Apple Supports mit Dolmetschern für die American Sign Language (ASL) zu verbinden, die auf Abruf zur Verfügung stehen. SignTime ist bereits für Kund:innen in den USA mit ASL, in Großbritannien mit British Sign Language (BSL) und in Frankreich mit French Sign Language (LSF) verfügbar.
  • In den Apple Stores auf der ganzen Welt werden die ganze Woche über Live-Sessions angeboten, in denen Kund:innen die Bedienungshilfen des iPhone kennenlernen können, und über die sozialen Kanäle des Apple Support werden Anleitungen präsentiert.
  • Der Kurzbefehl „Bedienungshilfen-Assistent“ wird diese Woche in die Kurzbefehl App auf dem Mac und der Apple Watch verfügbar sein, um Empfehlungen von Bedienungshilfen auf der Grundlage von Nutzereinstellungen zu unterstützen.
  • In Apple Fitness+ verwendet diese Woche der Trainer Bakari Williams ASL, um die Funktionen hervorzuheben, die Nutzern zur Verfügung stehen und die Teil der kontinuierlichen Bemühungen sind, Fitness für alle zugänglicher zu machen. Dazu gehören Audiohinweise, bei denen es sich um kurze, beschreibende verbale Hinweise zur Unterstützung von blinden oder sehbehinderten Nutzern handelt, und Folgen von „Zeit fürs Gehen“ und „Zeit fürs Laufen“, die für Apple Watch Anwender, die im Rollstuhl sitzen, zu „Zeit fürs Gehen oder Schieben“ und „Zeit fürs Laufen oder Schieben“ werden. Darüber hinaus binden die Fitness+-Trainer Gebärdensprache in jedes Training und jede Meditation ein, alle Videos enthalten Untertitel in sechs Sprachen, und die Trainer:innen demonstrieren bei jedem Training Modifikationen, damit Nutzer unterschiedlicher Niveaus mitmachen können.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.