iOS 16: Das ist neu in der Musik-App – Sortierung von Wiedergabelisten, Lieblingskünstler und mehr

| 19:33 Uhr | 1 Kommentar

Obwohl Apple auf seiner WWDC-Keynote nicht auf die Musik-App eingegangen ist, gibt es einige Änderungen an der App in iOS 16. MacRumors hat sich die Neuerungen genauer angeschaut und zeigt, was wir von dem Update erwarten können, wenn es im Herbst für alle Nutzer verfügbar sein wird.

Sperrbildschirm-Player

Die Änderungen an der Apple Musik-App beginnen auf dem neuen iOS 16 Sperrbildschirm, wo sich das zugehörige Widget nun am unteren Rand des Displays befindet. Dies steht im Einklang mit dem neuen Fokus von iOS 16, den Sperrbildschirm aufzuräumen und alle Benachrichtigungen in den unteren Teil des Bildschirms zu verschieben, wo man sie bei Bedarf auch ausblenden kann.

Für Apple Music bietet der Sperrbildschirm-Player alle erwarteten Steuerelemente für die Wiedergabe und den Verbindungsstatus von AirPods oder anderen Kopfhörern. Zudem kann man die Steuerelemente auf eine Vollbildansicht erweitern, die das Albumcover des aktuell abgespielten Titels vergrößert und zum neuen iPhone-Sperrbildschirmbild wird.

Bevorzugte Künstler

Nutzer können jetzt Interpreten zu ihrer „Lieblingskünstler“-Liste hinzufügen, indem sie zu ihrem Künstlerprofil auf Apple Music navigieren und einen neuen Stern-Button oben auf der Seite antippen. Laut Apple erhält man so bessere Empfehlungen und Benachrichtigungen über Neuerscheinungen des jeweiligen Künstlers.

Apple Music hatte bereits eine vergleichbare Funktion, mit der man Künstlern folgen konnte, um Updates über ihre Musik und gelegentlich auch über kommende Veröffentlichungen zu erhalten. Die neue Funktion ist jetzt jedoch schlanker konzipiert und konzentriert sich auf die Verbesserung von Push-Benachrichtigungen und Empfehlungen zu den Lieblingskünstlern.

Sortierung von Wiedergabelisten

Mit Apple Music in iOS 16 lassen sich Wiedergabelisten nach verschiedenen Kriterien sortieren: normale Reihenfolge der Wiedergabeliste, Titel, Künstler, Album oder Veröffentlichungsdatum. Für jede dieser Kategorien stehen auf- oder absteigende Sortierungen zur Verfügung.

Änderungen an der Benutzeroberfläche

Schließlich gibt es noch ein paar kleine Änderungen an der Benutzeroberfläche des Vollbild-Players in der Apple Musik-App. Apple hat die Benutzeroberfläche subtil aktualisiert und unter anderem etwas dickere Wiedergabe- und Lautstärkeleisten eingeführt.

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

1 Kommentare

  • Peter

    Die Music App ist sowas von Fehlern behaftet, aber offenbar interessiert das bei Apple keinen.

    14. Jun 2022 | 12:56 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.