iOS 16 & macOS 13: Safari unterstützt AVIF-Grafikformat

| 18:33 Uhr | 0 Kommentare

Mit den kommenden Updates auf iOS 16 und macOS 13 Ventura erhält auch Safari ein größeres Update. Unter anderem bietet Safari zukünftig Unterstützung für Web-Push-Benachrichtigungen, Passkey, geteilte Tabgruppen und mehr. Wie Apple nun bestätigt, werden auch AVIF-Fotos von macOS 13 Ventura und iOS 16 unterstützt.

iOS 16 & macOS 13: Safari unterstützt AVIF-Grafikformat

Jen Simmons – Apple Evangelist on the Web Developer Experience team for Safari & @Webkit – hat auf Twitter bestätigt, dass sein Unternehmen den Support für AVIF-Fotos mit dem kommenden Update auf macOS Ventura und iOS 16 implementiert.

AVIF-Grafikformat? Noch nie gehört? Wir bringen euch kurz und knapp auf Ballhöhe. Zunächst einmal handelt es sich beim AV1 Image File Format (AVIF) um ein Grafikformat, welches auf dem Videokompressionverfahren AOMedia Video 1 (AV1) basiert. Im Gegensatz zum JPG-Format soll AVIF dafür sorgen, dass Daten ohne signifikante Qualitätseinbußen übertragen werden.

Darüberhinaus bietet es im Vergleich zu JPG weitere Vorteile, wie die Unterstützung von Farbtiefen bis 12 Bit und HDR. AVIF unterstützt zudem Animationen und könnte das veraltete GIF-Format ersetzen. Google, Amazon, Netflix und Microsoft unterstützen bereits AVIF und in Kürze ist auch Apple mit von der Partie.

Mit der neuesten Beta zu iOS 16 (iPadOS 16) und macOS 13 Ventura können ihr ein AVIF-Bild bereits herunterladen und öffnen Mit der neusten Version der Safari Technology Preview, die Entwicklern ab sofort zur Verfügung steht, funktionieren AVIF-Bilder auch im Web.

(via 9to5Mac)

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.