Apple TV+: „Pachinko“ und „Swagger“ erhalten AAFCA TV-Auszeichnungen

| 14:12 Uhr | 0 Kommentare

Apple wurde von der African American Film Critics Association (AAFCA) TV Honors für seine Original-Produktionen ausgezeichnet. Mit dabei sind die Sport-Dramaserie „Swagger“ und das für den Emmy Award nominierte Drama „Pachinko“. Beide Serien wurden vor kurzem für zweite Staffeln auf Apple TV+ verlängert.

Apple TV+ erhält zwei Auszeichnungen

Die AAFCA TV Honors sind eine jährlich stattfindende Veranstaltung, die herausragende Leistungen in der Fernsehbranche würdigt, indem sie „außergewöhnliche Inhalte und Darbietungen auszeichnet, die ein tiefgründiges und erfrischendes Bild der Welt, in der wir leben, vermitteln“. Die Gewinner der 4. jährlichen AAFCA TV Honors werden am 20. August 2022 in Los Angeles gefeiert.

Apple TV+ erhielt für die diesjährige Verleihung gleich zwei Auszeichnungen. Der Preis für das beste Ensemble geht an „Swagger“. „Pachinko“ wird als beste internationale Produktion ausgezeichnet. Diese Auszeichnungen sind der zweite und dritte Gewinn der AAFCA TV Honors für Apple TV+, nach der Würdigung von „Central Park“ in der Kategorie „Bester Animationsfilm“ im Jahr 2020.

„Swagger“

Die kürzlich für eine zweite Staffel verlängerte Sport-Dramaserie „Swagger“ wurde vom Leben des NBA-Superstars Kevin Durant inspiriert. Sie schildert seine Erfahrungen in der Welt des Jugendbasketballs. Die Serie stammt von Schöpfer, Showrunner und Regisseur Reggie Rock Bythewood, der auch als ausführender Produzent neben Durant, Brian Grazer und Rich Kleiman fungiert.

Nach dem Start auf Apple TV+ im Oktober fand „Swagger“ schnell Anklang bei einem generationsübergreifenden Publikum mit seinen starken Ensemble-Leistungen und seiner zu Herzen gehenden Geschichte. Apple beschreibt die Serie folgendermaßen:

„Swagger“ erforscht die Welt der Elite-Jugendbasketballclubs, die Spieler, ihre Familien und Trainer und „das Spiel im Spiel“. Abseits des Platzes zeigt die Serie, wie es ist, in Amerika aufzuwachsen. Die Stars O’Shea Jackson Jr., Isaiah Hill, Shinelle Azoroh, die für den Academy Award nominierte Quvenzhané Wallis, Caleel Harris, Tristan Mack Wilds, Tessa Ferrer, James Bingham, Solomon Irama, Ozie Nzeribe und Jason Rivera werden in der zweiten Staffel wieder in ihren Rollen zu sehen sein.

„Pachinko“

Bei „Pachinko“ handelt es sich um eine Dramaserie, die in drei Sprachen erzählt wird – Koreanisch, Japanisch und Englisch. Die Geschichte ist episch im Umfang und intim im Ton und beginnt mit einer verbotenen Liebe und gipfelt in einer Saga, die zwischen Korea, Japan und Amerika reist, um eine unvergessliche Geschichte von Krieg und Frieden, Liebe und Verlust, Triumph und Abrechnung zu erzählen.

Die Verfilmung von Min Jin Lees Bestseller-Roman „Pachinko“ war so kostspielig, dass mehrere Sender und Streaming-Anbieter sie ablehnten. Die Dreharbeiten fanden auf mehreren Kontinenten statt, und es bedurfte der Bereitschaft von Apple TV+, die gesamte Produktion zu finanzieren, damit sie überhaupt auf den Bildschirm kam.

In der Videobeschreibung heißt es:

„Pachinko“ erzählt von den Hoffnungen und Träumen einer koreanischen Einwandererfamilie über vier Generationen hinweg, die ihre Heimat verlässt, um zu überleben und zu gedeihen. Die Geschichte beginnt im Südkorea der frühen 1900er Jahre und wird durch die Augen einer bemerkenswerten Matriarchin, Sunja, erzählt, die allen Widrigkeiten zum Trotz triumphiert.

Zum Staffelfinale im Mai, kündigte Apple an, dass die Familiengeschichte in einer zweiten Staffel weitererzählt wird.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.