Gurman: Mac Pro mit M2 Extreme wird Ende dieses Jahres vorgestellt

| 19:35 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat den größten Teil seiner Mac-Familie bereits von Intel-Prozessoren auf Apple Silicon umgestellt. Einzig und allein der Mac Pro hat noch keine Apple eigenen Prozessoren spendiert bekommen. Aus einem aktuellen Interview geht hervor, dass der Mac Pro mit M1-Chip bzw. einer Variante des M1-Chips bereits seit Monaten fertig gestellt ist. Allerdings hat sich Apple dazu entschieden, auf einen Mac Pro mit M2 Extreme zu warten.

Gurman: Mac Pro mit M1 auf Eis gelegt – Apple wartet auf Modell mit M2 Extreme

Im Interview mit YouTuber Mac Tech hat Apple-Insider Mark Gurman von Bloomberg zu verstehen gegeben, dass Apple den Mac Pro mit M1-Chip auf Eis gelegt hat. Als Grund nennt Gurman eine Entscheidung seitens Apple, auf einen deutlich leistungsstärkeren Mac Pro mit „M2 Extreme“-Chip zu warten. Dieses Modell soll im Laufe dieses Jahres präsentiert werden. Der Verkaufsstart für den Mac Pro mit M2 Extreme soll allerdings erst im kommenden Jahr stattfinden.

Apples ursprünglicher Plan sah vor, dass Apple den Mac Pro mit M1 im Juni dieses Jahres zur WWDC vorgestellt, allerdings entschied man sich aus oben genannten Gründen auf die Verschiebung des Gerätes.

Auf einen komplett neuen Mac mini würde Gurman nicht wetten. Ursprünglich gab es Gerüchte, dass Apple einen komplett neuen Mac mini entwickelt. Aufgrund der Ähnlichkeit zwischen Mac mini und Mac Studio wird es sehr wahrscheinlich nur ein klassisches Leistung-Upgrade für den Mac mini mit M2-Chip geben.

Kategorie: Mac

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.