Kuo: AirPods Pro 2 Ladecase wahrscheinlich mit Lightning-Anschluss, USB-C ab 2023

| 11:45 Uhr | 0 Kommentare

Im Laufe dieses Jahres wird noch mit der Ankündigung der neuen AirPods Pro 2 gerechnet. Bei diesen – so Analyst Ming Chi Kuo – wird Apple weiterhin auf einen Lightning-Anschluss beim Ladecase setzen. Erst ab 2023 wird der Hersteller bei allen AirPods-Modellen auf USB-C setzen.

Kuo informiert über USB-C

Seit längerem wird über die AirPods Pro 2 spekuliert. In der Tat sind die AirPods Pro (1. Generation) so langsam aber sicher in die Jahre gekommen, so dass es Zeit für eine zweite Generation wird. Genau diese soll im Herbst vorgestellt werden. Gut möglich, dass wir bereits im kommenden Monat die AirPods Pro 2 parallel zum iPhone 14 und der Apple Watch 8 erleben.

Ein paar Gerüchte zu neuen Funktionen der AirPods Pro 2 haben wir in den letzten Wochen zu Gesicht bekommen. Unter anderem ist die Rede von einem neuen Prozessor, verbessertem Noise Cancelling, Unterstützung von Lossless und mehr. Darüberhinaus soll das Ladecase das „Wo ist?“-Netzwerk unterstützen. Auch wenn es Gerüchte gab, dass Apple das Design der AirPods 2 im Vergleich zur ersten Generation anpassen wird, hieß es zuletzt, dass sich beim Design nichts ändern wird. Beim Ladecase, so Kuo, wird der Hersteller weiterhin auf Lightning setzen. Erst ab kommenden Jahr soll USB-C zum Einsatz kommen.

In den kommenden Jahren so heißt es, wird Apple nach und nach weiteres Zubehör mit einem USB-C Anschluss anstatt Lightning ausrüsten.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

iPhone 14 (Pro) bestellen

iPhone 14 (Pro) bei der Telekom
iPhone 14 (Pro) bei Vodafone
iPhone 14 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 14 bestellen