iPhone 14 Pro: Erster Benchmark zeigt leichte Verbesserung gegenüber dem iPhone 13 Pro – alle Modelle erhalten 6 GB RAM

| 20:30 Uhr | 0 Kommentare

Ein Geekbench-Test für das iPhone 14 Pro mit dem neuen A16 Bionic Chip hat eine leichte Leistungssteigerung gegenüber dem iPhone 13 Pro ergeben. Zudem berichtet MacRumors, dass alle vier iPhone 14 Modelle mit 6 GB RAM ausgestattet sind.

Fotocredit: Apple

Benchmark zeigt vorerst nur kleinen Leistungssprung

Ein Geekbench-Testergebnis für das „iPhone 15,3“ (was die Bezeichnung für das iPhone 14 Pro ist) bescheinigt dem neuen iPhone einen Single-Core-Wert von 1879 und einen Multi-Core-Wert von 4664. Das iPhone 13 Pro erreicht im Vergleich 1707 Punkte im Single-Core-Test sowie 4659 Punkte im Multi-Core-Test und ist damit nur unwesentlich langsamer als das neueste High-End-iPhone.

Die wichtigste Neuerung des A16 Bionic Chips ist, dass er der erste Chip von Apple ist, der auf dem kleineren 4nm-Fertigungsprozess basiert. Der A15 Bionic Chip basiert, wie auch Apples M1 und M2, auf dem 5nm-Prozess. Trotz des relativ geringen Leistungssprungs ist der A16 Bionic laut Apple „der schnellste Chip aller Zeiten in einem Smartphone“. Er verfügt über eine leistungsfähigere GPU, die bis zu 50 Prozent mehr Speicherbandbreite für grafikintensive Spiele bereitstellen kann. Außerdem verfügt der Chip über eine neue 16-Kern-Neural-Engine, die fortschrittliche Machine-Learning-Aufgaben unterstützt. Bei der CPU verfügt der A16 Bionic über die gleiche Anzahl von 6 Kernen wie sein Vorgänger, doch Apple gibt an, dass es sich hier um eine „neue 6-Kern-CPU“ handelt.

Offen bleibt an dieser Stelle, ob es sich bei dem getesteten iPhone 14 Pro um ein Vorseriengerät handelt. Falls dies der Fall ist, könnten spätere Benchmarks durchaus noch größere Leistungssprünge zeigen.

6 GB RAM

Weiter geht es mit der RAM-Ausstattung. Die neueste Xcode 14 Beta enthält Dateien, die zeigen, dass das iPhone 14, iPhone 14 Plus, iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max jeweils mit 6 GB RAM ausgestattet sind. Zum Vergleich: Sowohl das iPhone 13 mini als auch das iPhone 13 verfügen über 4 GB RAM. Das iPhone 13 Pro sowie das iPhone 13 Pro Max haben 6 GB RAM.

Im März gab der Analyst Ming-Chi Kuo an, dass die iPhone 14 Pro Modelle über einen schnelleren RAM-Typ namens LPDDR5 verfügen würden, verglichen mit LPDDR4X für die Standard iPhone 14 Modelle. Leider geben die Xcode-Dateien keine detaillierten Informationen zum eingesetzten RAM, weswegen die Prognose noch nicht bestätigt werden kann.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

iPhone 14 (Pro) bestellen

iPhone 14 (Pro) bei der Telekom
iPhone 14 (Pro) bei Vodafone
iPhone 14 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 14 bestellen