„Spirited“: Apple TV+ verkauft uns einen neuen und verbesserten Ryan Reynolds

| 21:33 Uhr | 0 Kommentare

Passend zum kürzlichen Start des Weihnachtsfilms „Spirited“ auf Apple TV+, hat der Schauspieler Ryan Reynolds auf seinem YouTube-Kanal ein Video mit dem Titel „Ryan Reynolds+“ veröffentlicht. Reynolds erklärt, dass „so viele Leute Spirited lieben, dass Apple TV+ beschlossen hat, ein #CyberMonday Angebot zu machen.“ Zu seinem Unmut wird er selber als Schnäppchen angeboten.

Fotocredit: Apple TV+

Apple TV+ bewirbt Ryan Reynolds+

In dem Video unterhalten sich die „Spirited“-Stars Will Ferrell und Octavia Spencer über die Verbesserungen, die sie an der nächsten Generation von Ryan Reynolds vorgenommen haben, wie z. B. die Abdeckung seines Gesichts mit einem Bart und die Entfernung der Tränensäcke unter seinen Augen. Das ist ein ziemlich lustiger Gag für eine etwas andere „Cyber Monday“-Promotion, die natürlich letztendlich „Spirited“ bewirbt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

In „Spirited“ begleiten wir den Geist der Weihnacht, wie er einen vermeintlich bösen Menschen auswählt, der durch den Besuch von drei Geistern eines Besseren belehrt werden soll. Aber dieses Weihnachtsfest läuft es etwas anders und so nimmt die Geschichte ihren turbulenten Lauf. Wie einst „Die Geister, die ich rief“ mit Bill Murray ist auch „Spirited“ eine humorige Neuauflage der Weihnachtsgeschichte – dieses Mal jedoch in dem Gewand eines familientauglichen Musicals.

Hier die offizielle Beschreibung zum Film:

„Jedes Jahr an Heiligabend wählt der Geist der gegenwärtigen Weihnacht (Will Ferrell) eine verdorbene Seele aus, um sie durch den Besuch von drei Geistern wieder zu einem guten Menschen zu machen. Dieses Mal hat er sich aber für den falschen Scrooge entschieden. Clint Briggs (Ryan Reynolds) dreht den Spieß um und sein gespenstischer Freund ist gezwungen, seine eigene Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft nochmal zu durchleben. Zum ersten Mal erzählt dieses lustige Musical Dickens Klassiker „Eine Weihnachtsgeschichte“ aus der Perspektive der Geister. Die Regie von Sean Anders („Daddy’s Home – Ein Vater zu viel“, „Plötzlich Familie“), das Drehbuch von Sean Anders und John Morris und die von den Oscar Preisträgern Benj Pasek und Justin Paul („La La Land“) komponierten Songs sowie die Production Numbers von der Choreographin Chloe Arnold („The Late Late Show with James Corden“) machen diese moderne Neuerzählung zu einem süßen und unterhaltsamen Weihnachtsvergnügen.“

Einen Einblick in Apples neuen Weihnachtsfilm gibt der Trailer:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert