Darum unterstützt das iPad 10 keinen Apple Pencil 2 [Video]

| 14:45 Uhr | 0 Kommentare

Im Oktober kündigte Apple per Pressemitteilung verschiedene Produktneuheiten an. Unter anderem stellte Apple das neue iPad (10. Generation) vor. Bei diesem Geräte setzt Apple unter anderem auf ein neues Design, einen A14-Chip sowie einen USB-C Anschluss. Mittlerweile dürfte das iPad 10 in die Hände vieler Anwender gefallen sein. Auch den Reparatur-Experten von iFixit liegt mittlerweile ein Gerät vor und – wie sollte es anders sein – wurde dieses fein säuberlich auseinandergenommen.

Foto: iFixit

Teardwon: iPad 10 unterm Messer

Wie wir es von iFixit gewohnt sind, haben sich die Reparatur-Spezialisten das iPad 10 geschnappt und fein säuberlich auseinander geschraubt. Das „klassische“ iPad erfreut sich seit Jahren größter Beliebtheit. Dies dürfte unter anderem am verhältnismäßig niedrigen Einstiegspreis liegen. Im Vergleich zum iPad (9. Generation) wurde das neue Modell komplett neu gestaltet. Neben einem neuen Design, größerem Display, A14-Chip, USB-C, Touch ID im Ein-/Aus-Schalter, 12MP Ultraweitwinkel-Kamera im Querformat und 5G unterstützt das Gerät weiterhin Apple Pencil (1. Generation).

Apple 2022 10,9" iPad (Wi-Fi, 64 GB) - Silber (10. Generation)
  • Beeindruckendes 10,9" Liquid Retina Display mit True Tone
  • A14 Bionic Chip mit 6 Core CPU und 4 Core GPU

Man kann sicherlich lange darüber philosophieren, warum Apple sich dazu entschieden hat, dem iPad 10 keinen Support für Apple Pencil 2 mit an die Hand zu geben. Stattdessen setzt der Hersteller auf Apple Penil (1. Generation) mit seinem Lightning-Anschluss. Zur Erinnerung: Das iPad 10 verfügt über einen USB-Anschluss. Man benötigt somit einen Adapter, um den Apple Pencil direkt am iPad 10 aufladen zu können.

Aber warum ist das? Erstmals setzt Apple bei einem iPad auf die Frontkamera im Querformat. Dies ist in unseren Augen eine willkommene Neuerung, insbesondere bei Videokonferenzen. iFixit entdeckte, dass die Kamera-Hardware genau dort ist, wo die Magnete sein sollten, die den Apple Pencil 2 befestigen würden. Aber auch die Ladespule für Apple Pencil 2 findet bei dieser Konstruktion keinen Platz. Klar man könnte die Magnete und Ladespule leicht verschieben, dies würde allerdings die nächsten Probleme mit sich beringen. Wenn man diese Komponenten in die eine Richtung bewegt, werden die Knöpfe für die Lautstärkeregelung verdeckt. Verschiebt man es in die andere Richtung, so würde der Stift über das iPad hinausragen. Man müsste Apple Pencil neugestalten, damit dieser mittig positioniert werden kann und gleichzeitig die Frontkamera im Querformat nicht stört.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kategorie: iPad

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert