31. Jul 2020 | 11.15 Uhr | 0 Kommentare

iPhone SE 2 inkl. 10GB LTE-Datenflat nur 21,99 Euro monatlich

Kürzlich haben wir euch auf einen ziemlich heißen iPhone 11 Deal bei Preisboerse24 aufmerksam. Bevorzugt ihr eher das neue iPhone SE 2 (Modell 2020)? Dann haben die Tarif-Experten ebenfalls den passenden Deal für euch parat. Preisboerse24 bietet euch das iPhone SE 2 mit 10GB LTE-Datenflat für nur 21,99 Euro monatlich an. Preisknaller: iPhone SE 2 inkl. 10GB LTE-Datenflat Apple hat das neue iPhone SE 2 (2020) erst vor wenigen Monaten vorgestellt. Es handelt sich um das derzeit jüngste Mitglied der iPhone-Familie, welches in erster Linie ein Top Preis-Leistungsverhältnis vorzuweisen hat. Apple setzt beim iPhone SE (2020) unter anderem auf einen A14 Bionic Chip, 4,7 Zoll Retina display, Touch ID Fingerabdrucksensor, 12MP Kamera, 7MP Frontkamera, Bluetooth, LTE, Wifi und einiges mehr. In unseren Augen eignet sich die Otelo Allnet-Flat Classic LTE50 in Kombination mit dem iPhone SE 2 ziemlich gut, da der Tarif zahlreiche Bedürfnisse abdeckt. Ihr erhaltet nicht nur eine Telefon- und SMS-Flat in alle deutschen Netze, sondern auch eine 10GB LTE-Datenflat (bis zu 50MBit/s). Da es sich bei Otelo um ein Tochterunternehmen von Vodafone handelt, wird dieser Tarif im Vodafone-Netz abgebildet. Durch Aktivierung über die App könnt ihr euch den Anschlusspreis zurück holen. Bei Rufnummernmitnahme erhaltet ihr sogar eine Gutschrift über 10 Euro. Für das iPhone SE 2 ersten einmalig 99,95 Euro fällig. Die vorübergehende Mehrwertsteuersenkung wird an Kunden weitergegeben. Beispielrechnung Apple iPhone SE (64 GB) für 99,95 € Zuzahlung + otelo Allnet-Flat Classic LTE50 (10 GB mit 50 Mbit/s) für 21,99 € monatlich Tarifkosten über 24 Monate: 527,76 € (kein Anschlusspreis) Hardwarekosten (einmalig): 99,95 € (keine Versandkosten) Gesamtkosten über 24 Mon.: 627,71 € Rechnerischer Preis pro Monat: 26,15 € monatlich Effektivpreis (eingerechnet 444 € idealo-Preis für‘s Smartphone) => 7,65 € monatlich Uns ist nicht bekannt, wie lange der Deal läuft. Bei Interesse greift direkt zu, bevor das Angebot ausgelaufen ist. Hier geht es zum iPhone SE Deal bei Preisboerse24

30. Jul 2020 | 22.32 Uhr | 0 Kommentare

Apple Q3/2020 Quartalszahlen: 59,67 Milliarden Dollar Umsatz – 11,25 Milliarden Dollar Gewinn

Apple hat vor wenigen Augenblicken die Q3/2020 Quartalszahlen veröffentlicht. Der jüngste Quartalsbericht umfasst das abgelaufene Quartal und somit die Monate April bis Juni 2020. Fraglich war, wie stark das Coronavirus das laufende Geschäft beeinträchtigt. Nun liegen die aktuellen Zahlen vor. Apple Q3/2020 Quartalszahlen Bereit vor ein paar Wochen hatte Apple angekündigt, dass der Hersteller aus Cupertino am heutigen Donnerstag (30. Juni 2020) seine Q3/2020 Quartalszahlen bekannt geben wird. Lasst euch an dieser Stelle nicht irritieren. Das fiskalische Apple Q3 umfasst das kalendarische Q2 und somit die Monate April bis Juni 2020. Aufgrund der COVID-19 Pandemie waren die Erwartungen ein Stück weit gedämpft. Nichtsdestotrotz kann Apple ordentliche Zahlen vorweisen. Apple konnte im abgelaufenen Quartal einen Umsatz von 59,67 Milliarden Dollar bei einem Gewinn von 11,25 Milliarden Dollar (2,58 Dollar Gewinn pro Aktie) erzielen. Im Q3/2019 waren es 53,81 Milliarden Dollar Umsatz bei 10,04 Milliarden Dollar Gewinn (2,18 Dollar Gewinn pro Aktie). Der Nicht-US-Anteil am Umsatz betrug im abgelaufenen Quartal 60 Prozent (Q3/2019: 59 Prozent). Im Vergleich zum Vorjahresquartal stiegen der Umsatz um 11 Prozent und der Gewinn um 18 Prozent. „Apples Rekordquartal im Juni wurde durch ein zweistelliges Wachstum sowohl bei Produkten und Services als auch in jeder unserer geographischen Regionen angetrieben“, sagt Tim Cook, CEO von Apple. „In unsicheren Zeiten ist diese Leistung ein Beleg für die wichtige Rolle, die unsere Produkte im Leben unserer Kunden spielen, und für die unermüdliche Innovationskraft von Apple. Dies ist ein herausfordernder Moment für unsere Gesellschaft. Von Apples neuer 100 Millionen US-Dollar-Initiative für Gerechtigkeit und Gleichheit aller Menschen bis hin zu der Verpflichtung, bis 2030 klimaneutral zu sein, leben wir nach dem Prinzip, dass alles was wir unternehmen, Chancen schaffen und die Welt besser hinterlassen sollte, als wir sie vorgefunden haben.“ „Unsere Performance im Juni-Quartal war ein starker Beweis für die Fähigkeit von Apple, in schwierigen Zeiten innovativ und stark bei der Umsetzung zu sein“, sagt Luca Maestri, CFO von Apple. „Die Rekord-Geschäftsergebnisse haben unsere aktive installierte Gerätebasis in allen unseren geographischen Regionen und allen wichtigen Produktkategorien auf ein Allzeithoch vergrößert. Wir steigerten den Gewinn pro Aktie um 18 Prozent und erwirtschafteten im Quartal einen operativen Cash-Flow von 16,3 Milliarden US-Dollar, ein Rekord für beide Kennzahlen für ein Juni-Quartal.“ Apple kündigt Aktien-Split an Der Aufsichtsrat von Apple hat eine Dividende von 0,82 US-Dollar pro Aktie des Unternehmens beschlossen. Die Dividende wird am 13. August 2020 an jene Aktionäre ausbezahlt, die am Ende des Geschäftstages des 10. August 2020 Stammaktien besitzen. Der Aufsichtsrat hat auch einen Aktiensplit im Verhältnis 4:1 genehmigt, um Aktien einer breiteren Investorenbasis zugänglich zu machen. Jeder Apple-Aktionär, der bei Geschäftsschluss am 24. August 2020 eingetragen ist, erhält drei zusätzliche Aktien für jede Aktie, die am Stichtag gehalten wird, und der Handel wird am 31. August 2020 auf der split-bereinigten Basis aufgenommen. Ausblick Einen Ausblick auf das Q3/2020 hat Apple in seiner Pressemitteilung nicht gegeben. Conference Call Ab 23:00 Uhr wird Apple weitere Zahlen und die wichtigsten Fakten im Rahmen des Conference Calls bekannt geben. Neben Apple CEO Tim Cook wird sich Apples Finanzchef Luca Maestri den Fragen der Analysten stellen. Die wichtigsten Aussagen des Conference Calls findet ihr morgen früh hier auf Macerkopf.de.

28. Jul 2020 | 19.33 Uhr | 0 Kommentare

Apple TV+ erhält 15 Emmy-Nominierungen für „The Morning Show“, „Defending Jacob“ und mehr

Die Academy of Television Arts & Sciences gab heute die Nominierungen für die 72. jährlichen Emmy Awards bekannt. Dabei konnte sich Apple TV+ seine ersten Nominierungen sichern – und das nicht zu knapp. Insgesamt erhielt Apple TV+ in diesem Jahr 15 Nominierungen. Emmy-Nominierungen für Apple TV+ Nach dem Gewinn von zwei Daytime Emmy Awards Anfang dieser Woche wurde Apple TV+ nun erstmals für den Primetime Emmy Award nominiert. Apples Vorzeige-Originalserie „The Morning Show“ wurde gleich mit sieben Nominierungen bedacht. Hierbei hätte Jennifer Aniston die Chance, als „Beste Schauspielerin in einer Dramaserie“ ausgezeichnet zu werden, was für sie eine Premiere darstellt. Die vollständige Liste der Emmy-Nominierungen findet ihr auf der Webseite der Fernsehakademie. Wir haben alle Nominierungen von Apple in der folgenden Liste zusammengestellt: „The Morning Show“ Best Actor in a Drama Series – Steve Carell Best Actress in a Drama Series – Jennifer Aniston Outstanding Supporting Actor in a Drama Series – Billy Crudup Outstanding Supporting Actor in a Drama Series – Mark Duplass Outstanding Guest Actor in a Drama Series – Martin Short Outstanding Directing for a Drama Series – Mimi Leder Outstanding Main Title Design „Central Park“ Outstanding Character Voice-Over Performance – Leslie Odom Jr. „Defending Jacob“ Outstanding Original Main Title Theme Music – Olafur Arnalds Outstanding Cinematography for a Limited Series or Movie – Jonathan Freeman „The Elephant Queen“ Outstanding Narrator – Chiwetel Ejiofor „The Beastie Boys Story“ Outstanding Documentary or Nonfiction Special Outstanding Picture Editing for a Nonfiction Program Outstanding Sound Mixing for a Nonfiction or Reality Program Outstanding Writing for a Nonfiction Program

Apple News

EA veröffentlicht Need for Speed Shift für iphone und iod touch

| 6:19 Uhr | 0 Kommentare

Ab sofort steht das Spiel „Need for Speed Shift“ aus dem Hause Electronic Arts zur Verfügung und lässt sich im App Store zur 7,99 euro herunterladen. Bei „Need for Speed Shift“ handelt es sich eine Rennsimulation, bei der insgesamt 20 atemberaubende Fahrzeuge, wie z.B. der BMW M3 GT2, der Lamborghini Gallardo der der Pagani Zonda zur Verfügung steht. Auf

Intel veröffentlicht neue 32nm Arrandale Prozessoren am 7. Januar 2010

| 6:07 Uhr | 1 Kommentar

Wie eWeek.com berichtet hat Intel die Veröffentichung der neuen Arrandale Prozessoren für den 07. Januar angekündigt. Intel nutzt die CES (Consumer Electronics Show) in Las Vegas um die neuen Prozessoren der Öffentlichkeit vorzustellen. Intel wird erstmals 32nm i3, i5 und i7 Prozessoren einführen. Die neuen Prozessoren bieten eine Vielzahl von Technologien, einschließlich Turbo

appsforsale.de öffnet achtzehntes Türchen des Adventskalenders: iDay Deluxe für das iphone und ipod touch

| 5:43 Uhr | 0 Kommentare

Appsforsale.de öffnet heute das achtzehntes Türchen seines Weihnachtskalenders und bietet wieder drei ausgewählte Apps zum Sonderpreis. iDay Deluxe (0,79 Euro anstatt 3,99 Euro): iDay Deluxe ist die innovative App die dafür sorgen wird, dass Sie nie wieder einen Geburtstag, einen Hochzeitstag oder irgend einen anderen wichtigen Termin oder Jahrestag vergessen. Marcellino´s Deut

Apple veröffentlicht Xsan 2.2.1 FileSystem Update für Xsan unter Mac OS X 10.5 und 10.6

| 21:05 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat soeben, neben der Veröffentlichung des Mail Service Update 1.0 für Mac OS X Server, ein weiteres Update veröffentlicht. Ab sofort steht das Xsan 2.2.1 FileSystem Update für Mac OS X 10.5 und 10.6 zur Verfügung. Leopard und Snow Leopard werden somit gleichermaßen bedient. Das Update verbessert die Zuverlässigkeit des Dateisystems sowie des cvfsck Tools. Hier ein Auszuz

Apple veröffentlicht Mail Services Update 1.0 für Mac OS X Server

| 21:03 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat soeben das Mail Services Update 1.0 zum Download freigegeben. Das Update richtet sich an alle User, die Mac OS X Server einsetzten. Laut Updatebeschreibung bringt die Aktualisierung eine verbesserte Zuverlässigkeit und Leistungesfähigkeit des Mail Dienstes mich sich. Voraussetzung für das Update ist Mac OS X Server 10.6.2. Das Update steht über die Softwareaktualisier

Mehr iphone User als Windows Mobile User in den USA

| 18:50 Uhr | 0 Kommentare

Glaubt man der aktuellen comScore Marktstudie, so gibt es in den USA erstmals mehr iphone User als Windows Mobile user. Die Marktanalyse vergleicht die Zahlen von Februar, Mai, Juli und Oktober 2009 der Systeme Symbian, RIM, Palm, Microsoft, Google und Apple. Nachdem Micoroft und Apple im Juli diesen Jahres noch gemeinsam auf Platz 2 lagen, sieht das Bild im Oktober schon deutl

Haribo App für iphone und ipod touch im App Store verfügbar

| 15:47 Uhr | 0 Kommentare

Nun hat es auch ein App des Golbbärenerfinders Haribo in den App Store geschafft. Seit ein paar Tagen steht die Applikation als kostenloser Download im App Store bereit. Ähnlich aufgebaut wie die bekannten Bier Applikationen lassen sich mit dem App virtuelle Goldbären in den Mund legenharibo. Diese Funktion steht bei dem App allerdings nicht im Vordergrund. Im Mittelpunkt steht

Apple veröffentlicht neuen iphone 3GS Werbespot zu Weihnachten

| 13:11 Uhr | 0 Kommentare

Rechtzeitig vor dem Weihnachtsfest präsentiert uns Apple seinen neuen iphone 3GS Werbespot. Bisher stellte Apple in seinen Werbespots immer sechs Apps vor, diesemal ist es anders und Apple hat die Anzahl der Apps auf 12 verdoppelt. Folgende Apps stellt Apple in dem neuen Ad  „12 Apps of Xmas“ vor: 12 cookies cooking – The Betty Crocker Mobile Cookbook (kostenl

Apple stellt neuen Patenantrag für 3D Gesten

| 13:02 Uhr | 0 Kommentare

Apple will sich mit einem neuen Patentantrag „3D Gesten“ sichern. In dem offiziellen Patentrag beschreibt der Hersteller aus Cupertino Gesten zur Steuerung von 2D und 3D Ansichten. Dabei wird die Postitin des Users vor dem Computer mit eingebunden und berücksichtig. Bewegt sich der User in eine bestimmte Richtung, reagiert das aktuell angezeigte Bild. Ein angezeigte

Apple bietet generalüberholte ipod touch, ipod nano, ipod classic und ipod shuffle im Refurbished Apple Online Store an

| 9:54 Uhr | 0 Kommentare

Aktuell bietet der Hersteller aus Cupertino wieder einige generalüberholte ipods in seinem Refurbished Online Store an. In Apples eigenem Store für generalüberholte Produkte bietet der MP3 Player Hersteller Geräte an, die zum Beispiel innerhalb der Rückgabefrist an Apple zurück gingen oder aus sonstigen Gründen nicht beim Kunden verblieben. Häufig findet man ein echtes Schnäppc

« »