Apple kauft Indoor GPS-Spezialisten WiFiSLAM

| 12:15 Uhr | 2 Kommentare

Wie nun bekannt wurde hat Apple ein weiteres Unternehmen übernommen. Das Wall Street Journal berichtet, dass Apple für die Summe von 20 Millionen Dollar die Indoor GPS-Spezialisten von WiFiSLAM übernommen hat. Laut WSJ ein Zeichen dafür, dass der Kampf um mobile Indoor-Ortung rauer wird.

wifislam_logo

Nachdem die Zeitung diese Information zunächst von einem Insider gesteckt bekommen hat, erhielt es von einem Apple Pressesprecher die Bestätigung. Es heißt, dass Apple von Zeit zu Zeit kleinere Unternehmen übernimmt, dies jedoch nicht mit der Öffentlichkeit diskutiert. Einen weiteren Kommentar gab es seitens Apple nicht. WiFiSLAM konnte noch nicht für eine Stellungnahme erreicht werden.

WiFiSLAM ist ein zwei Jahre altes Startup-Unternehmen aus dem Silicon Valley, welches eine Möglichkeit entwickelt hat anhand von WiFi-Signalen die Position eines Smartphones innerhalb von Gebäuden zu ermitteln. Diese Technology hat das Untenehmen verschiedenen App-Entwicklern für die Indoor GPS Ortung angeboten, um neue Shopping-Apps oder „soziale“ Apps zu entwickeln. Laut dem Wall Street Journal beschäftigt WifiSLAM eine handvoll Mitarbeiter, einer der Mitbegrüner ist Joseph Huang (ehemaliger Google Softwareentwickler).

Dieser Schritt kann als weitere Maßnahme gewertet  werden, dass sich Apple in eine bessere Position zum konkurrierenden Kartenanbieter Google bringen möchte. Der Suchmaschinenriese bietet bereits schon jetzt an verschiedenen Orten (Flughafen, Einkaufszentren) eine Indoor-Ortsbestimmung an.

Tim Cook hatte bei einer Rede bei Goldman Sachs im vergangenen Monat bekannt gegeben, dass Apple durchschnittlich pro Monat ein Unternehmen übernimmt. Für den März 2013 können wir somit einen Haken mache.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

2 Kommentare

  • Ray

    Das käme sicher auch bei „Find my iPhone“ zu gute. Wenn man keine erweiternden Geräte für sein WiFi Netz brauchen würde… dann könnte man auch sehen, wo genau das iPhone/iPad zu finden ist.

    24. Mrz 2013 | 13:44 Uhr | Kommentieren
  • Andre

    … nur hat das Ganze nichts mit GPS zu tun… (das ist satellitenabhängiges Orten…)

    

    25. Mrz 2013 | 7:26 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.