WSJ: Apple arbeitet an dynamischer Tastatur für 2018er MacBooks

| 14:45 Uhr | 0 Kommentare

Bereits vor ein paar Tagen tauchte das Gerücht auf, dass Apple Interesse an einer dynamischen Tastatur für MacBooks hat und sich aus diesem Grund mit dem australischen Startup Sonder in Kooperationsgesprächen befindet. Nun gibt es die nächsten Indizien.

sonder_keyboard

2018er MacBooks mit dynamischer Tastatur?

Das Wall Street Journal berichtet, dass Apple mit den australischen Startup Sonder kooperiert, um an einer neuen dynamischen Tastatur für das MacBook zu arbeiten. Dieses Tastatur soll bei den MacBoos zum Standard werden und jede erdenkliche Taste und Tastatur anzeigen können. Genau wie bei einer virtuellen Tastatur können verschiedene intenationale Tastaturen, Emojis, Zeichen etc. auf der Tastatur dargestellt werden. Es heißt, dass Apple die neue Tastatur im Jahr 2018 auf den Markt bringen möchte.

Apple Inc. has teamed up with an Australian startup to turn the standard QWERTY keyboard into a blank slate. The new keyboards will be a standard feature on MacBook laptops, and will be able to display any alphabet, along with an unlimited number of special commands and emojis, people familiar with the plans said. Apple is aiming for a 2018 launch, these people said.

Die dahinterstehende Technologie wurde von dem australischen Startup Sonder entwickelt. Sonder gehört mittlerweile zu Foxconn. Vor wenigen Tagen, als sich Tim Cook auf Chine-Reise befand, soll er mit Foxcon und Sonder gesprochen haben. Weder von Foxconn, Sonder noch von Apple gab es einen Kommentar hierzu.


Klingt in jedem Fall spannend und so könnte Apple das auf dem Mac umsetzen, was das Unternehmen bei den iOS-Geräten längt tut. Auf dem iPhone, iPad und iPod touch setzt Apple auf eine virtuelle Tastatur. Diese kann im Bedarfsfall unterschiedliche Inhalte anzeigen. Ähnlich könnte es Apple zukünftig auch beim Mac handhaben.

Kategorie: Mac

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.