10 Jahre iPhone: 63 Prozent der verkauften iPhones werden noch genutzt

| 7:33 Uhr | 0 Kommentare

Das iPhone ist ein wahrer Evergreen – Dies zeigt eine Analyse des Statistikunternehmens Newzoo. Während bei der Konkurrenz die älteren Geräte schnell ausgemustert werden, bleiben Apple-Fans ihren Geräten treu.

Apple-Nutzer sind treu

In den letzten 10 Jahren wurden ca. 1,16 Milliarden iPhones verkauft. Von diesen Geräten werden heute noch rund 728 Millionen Stück aktiv genutzt. Das sind knapp 63 Prozent der verkauften iPhones. Dank dieser beachtlichen Langlebigkeit tragen 25 Prozent aller verwendeten Smartphones ein Apple-Logo.

Spitzenreiter der iPhone-Nutzer sind China und die USA. Von den 728 Millionen genutzten iPhones, werden 228 Millionen (31,3 Prozent) in China verwendet. Die USA liegt mit 120 Millionen (16,4 Prozent) auf Platz zwei.

Doch welches Modell ist das meistbenutzte iPhone? Das populärste iPhone kommt aus dem Jahr 2014. Das iPhone iPhone 6 / Plus schlägt mit einen Anteil von 30 Prozent das iPhone 6S / Plus (26 Prozent). Auch wenn es Apple freuen wird, dass die Nutzer so treu sind, so schmälert doch die lange Verwendung die Kaufbereitschaft für neue Produkte. Dies beweist auch der Gebrauchtmarkt. Hier zeigt sich das iPhone als eines der begehrtesten Geräte unter den Smartphones.

Die Analyse hält noch mehr Zahlen für uns bereit. Insgesamt werden weltweit 3,1 Milliarden mobile Geräte verwendet, wobei hierbei Smartphones und Tablets zusammengefasst werden. Dabei werden 7000 verschiedene Modelle genutzt.

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.