Nach Apple Übernahme: LaLa stellt Betrieb ein

| 10:50 Uhr | 0 Kommentare

Ende vergangenen Jahres kamen zunächst Gerüchte auf, Apple habe den Musik-Streaming-Dienst LaLa übernommen. Kurz darauf folgte die offizielle Bestätigung seitens Apple. Es wurde gemutmaßt, dass Apple sich die Übernahme des Streamingdienstes 80 Millionen US$ hat kosten lassen. Schnell kamen Überlegungen auf, was Apple mit LaLa vor hat. Die Antwort schien mit einem web-basierten iTunes Store schnell gefunden. So wird vermutet, dass Apple früher oder später iTunes „in die Cloud“ bringen will. Eine Verlegung der eigenen Mediathek in die digitale Wolke sowie die Einführung eines Musik-Mietmodells ist denkbar.

Immer wieder kamen Gerüchte auf, werde diesen Schritt noch in diesem Jahr umsetzen. Eine offizielle Ankündigung seitens Apple gibt es nach wie vor nicht. Auch wenn es heute keine Bestätigung für einen Apple Musik-Streaming-Dienst gibt, macht LaLa auf sich aufmerksam. LaLa.com wird zum 31. Mai 2010 eingestellt. Dies gibt der Anbieter auf seiner Webseite bekannt. Der Streaming Dienst wird abgeschaltet. Registrierte Mitglieder können den Musikdienst noch bis zu dem genannten Datum nutzen, Neuanmeldungen erlaubt das Unternehmen nicht mehr. Mitglieder mit Guthaben erhalten im Austausch iTunes Gutscheine.

lala_shut_down

Ist dies also der Startschuss für iTunes in der digitalen Wolke? Anfang Januar findet in der Zeit vom 07. bis 11. Juni die Worldwide Developers Conference im Moscone West Center in San Francisco statt. Es wird erwartet, dass Apple auf einer Pressekonferenz das kommende iPhone vorstellen wird. Wer weiß, vielleicht verliert Apple CEO auch Worte über iTunes. Wir halten dies allerdings für unwahrscheinlich. Große iTunes Veränderungen gibt Apple traditionell im Herbst eines Jahres auf einem Special Musik Event bekannt. Lassen wir uns überraschen.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen