iPhone Jailbreak: Apple kündigt Patch an

| 6:29 Uhr | 0 Kommentare

Als das iPhone Dev Team am vergangenen Montag einen web-basierten Jailbreak für alle iDevices mit iOS 3.1.2 bis 4.0.1 veröffentliche, war die Freude vieler Apple Fans groß. Endlich konnte mit einfachen Mitteln das Gerät „geöffnet“ werden, um Applikationen von Fremdanbietern zu installieren. Worüber sich zunächst kaum jemand Gedanken machte, war die Sicherheitslücke im iOS, die für diesen einfachen Jailbreak verantwortlich ist.

Für viele stand die positive Eigenschaft der Lücke im Vordergrund, die Sicherheitsrisiken waren eher nebensächlich. Nach und nach wurde klar, welche Lücke im System das iPhone Dev Team genutzt hatte. Eine Sicherheitsloch im PDF Reader des mobilen Safaris machte es den Hackern so einfach.

pdf_warner

In einer ersten Stellungnahme seitens Apple war zu hören, dass das Unternehmen das Schlupfloch untersuchen werde. Nun scheint ein entsprechender „Fix“ fertig gestellt, dies gab zumindestens eine Apple Sprecherin an. „We’re aware of this reported issue, we have already developed a fix and it will be available to customers in an upcoming software update.

Über ein Datum der Veröffentlichung wurde nicht gesprochen. Spätestens mit finalen Version von iOS 4.1 wird Apple die Lücke schließen, es ist allerdings auch durchaus denkbar, dass vor der Veröffentlichung von iOS 4.1 ein Zwischen-Update 4.0.2 eingeschoben wird.

Kategorie: iPhone

Tags: , , , , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen