Tim Cook trifft Bürgermeister von Peking und chinesischen Vize Premierminister (Update)

| 17:45 Uhr | 5 Kommentare

Apple CEO Tim Cook verweilt dieser Tage in China. Unter anderem besuchte er einen Apple Retail Store in Peking und ließ sich mit diversen Apple Fans ablichten. Nun wurde bekannt, mit welchen „Offiziellen“ des Landes er sich unter anderem getroffen hat. So führte Cook ein Gespräch mit dem Bürgermeister von Peking Guo Jinlong. In der Unterredung ging es unter anderem um weitere Möglichkeiten der Zusammenarbeit zwischen Apple und Peking.

Und auch der chinesische Vize Premierminister Li Keqiang erhielt Besuch von Cook.

Apple Inc. Chief Executive Tim Cook met with Chinese Vice Premier Li Keqiang to discuss intellectual-property issues and greater cooperation, according to state media report. It was the strongest signal yet that the company is strengthening ties in a market it long neglected.

Auch in diesem Gespräch haben sich beide Beteiligte dahingehend ausgetauscht, welche Kooperation man zukünftig anstreben kann. Kaum besucht Apple CEO Tim Cook China meldet sich Proview zu Wort. Das Unternehmen, welches mit Apple derzeit über den Markennamen „iPad“ streitet, sieht in dem Besuch eine politische Kampagne gegen Proview.

Update 29.03.2012 09:10 Uhr:

Wie nun bekannt wurde, nutzte Apple CEO Tim Cook auch seinen Besuch in China um die Foxconn Produktionsstätte in Zhengzhou zu besichtigen. Die Apple Sprecherin Caroly Wu näherte sich nicht zum Grund für den Besuch bei Foxconn, auch gab sie keine Informationen darüber, wie lange Cook noch in China verweilen wird. (via)

Kategorie: Apple

Tags: ,

5 Kommentare

  • Kev

    Da hat er ja sich doch noch von seinen Nike Trainingsanzug getrennt 😉

    28. Mrz 2012 | 18:28 Uhr | Kommentieren
  • Kay

    Ich find das Cook irgendwie auch ganz okay ist! ( nichts im Vergleich zu Steve)

    28. Mrz 2012 | 19:28 Uhr | Kommentieren
    • Timo

      ja ich hoffe sie machen nicht nochmal den selben Fehler wie in den 90er Jahren, dass sie Apple total herunterwirtschaften..

      Aber so wie Apple derzeit da steht und sich gibt sollten wir noch viel Freude damit haben 🙂

      28. Mrz 2012 | 20:14 Uhr | Kommentieren
      • Kev

        Ich denke vom rein wirtschaftliches Denken wird Tim Cook das schaffen. Ich denke das kann er sogar besser als Steve. Sie müssen nur aufpassen das sie nicht die Revolutionen auslassen und „nur“ noch die simplen Daten wie den Prozessor verbessern, das kann Samsung nämlich auch schon. Am hilfreichsten wäre glaub ein iPhone (6 Generation) welches mal wieder für Umdenken in der Branche sorgt am besten auch noch im Sommer. Das iPhone 4S war ja eher ein Gleichzug mit der Konkurrenz.

        28. Mrz 2012 | 21:45 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen