Apple erhält Genehmigung für 20 Megawatt Solaranlage in North Carolina und setzt zu 100 Prozent auf erneuerbare Energie

| 9:01 Uhr | 2 Kommentare

Ein riesiges Datenzentrum, wie Apple es in North Carolina errichtet hat, um die Unmengen an Daten für die iCloud bereit zu stellen, benötigt natürlich auch enorme Mengen an Strom. Aus diesem Grund hat sich Apple unter anderem dazu entschieden, in der Nahe des Datenzentrums eine Solaranlage zu errichten, um das Datenzentrum mit erneuerbarer Energie zu versorgen.

Wie heute bekannt wurde, haben die Behörden in North Carolina im wahrsten Sinne des Wortes „grünes Licht“ gegeben und die 20 Megawatt Solaranlage in unmittelbarer Nähe zum Apple Datenzentrum in Maiden (North Carolina) genehmigt.

Weiter heißt es, dass Apple zwei weitere Solaranlagen in und um Maiden, North Carolina plant. Diese sollen jährlich 84 Millionen kWh liefern und dazu führen, dass Apple bis Ende 2012 für das Datenzentrum in North Carolina zu 100 Prozent auf erneuerbare Energie setzt. Einen Teil der Energie produziert Apple selbst (60 Prozent), die restlichen 40 Prozent kauft Apple ein. (via)

Kategorie: Apple

Tags: , ,

2 Kommentare

  • Marc

    Hauptsache Green-Peace meckert rum, dass Apple nicht für umweltfreundlichen Strom sorgt.

    18. Mai 2012 | 12:52 Uhr | Kommentieren
  • DAMerrick

    Tue Gutes und rede drüber.

    19. Mai 2012 | 11:34 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen