MacBook Pro 2012: Retina Display 100 Dollar teurer als herkömmliches Display

| 10:22 Uhr | 5 Kommentare

In den kommenden Wochen werden wir endlich erfahren, worin die Neuerungen des MacBook Pro 2012 liegen. Neben den neuen Ivy Bridge Prozessoren, und einem schlankeren Design, sieht es gut aus, dass Apple ein höher-auflösendes Retina Display verbauen wird. Die Rede ist von einer Auflösung von 2880 x 1800 Pixel beim 15″ MacBook Pro 2012.

CNET greift das Thema rund um ein Retina Display bzw. HiDPI Display beim MacBook Pro 2012 auf und berichtet davon, dass diese Displays bereits in der Zulieferkette existieren. Die höher-auflösenden Displays sollen im Vergleich zu den „non“ Retina Displays 100 Dollar mehr kosten. Fraglich ist, inwiefern Apple diese erhöhten Kosten an den Kunden weiter reicht oder ein Stück weit dämpft.

The feature, which could cost nearly $100 more than Apple currently spends, would make photos, applications, and text look sharper and clearer on Apple’s computers. The company pulled the same trick on its iPhones and iPods, and more recently on the iPad. Computers have been the one holdout, but that’s changing.

Neben dem Retina Display beim 15″ MacBook Pro 2012 dürften auch die neuen 13,3″ Modelle ein verbessertes Display erhalten. Hier spricht CNET von 2560 x 1600 Pixel und einer Pixeldichte von 227ppi.

Kategorie: Mac

Tags: ,

5 Kommentare

  • Hanni

    Ist ja toll, dass es dünner wird, aber jetzt fallen wieder so viele adapter-löcher weg, und die leute die kein wifi haben, können mir diesen ding gar nichts anfangen

    18. Mai 2012 | 16:37 Uhr | Kommentieren
    • luca weissenbacher

      Wann kommt das jetzt endlich raus?

      schnelle antwort bitte
      lg Luca

      23. Mai 2012 | 20:50 Uhr | Kommentieren
  • chrisiano

    @ Hanni

    ja doch klar gibt doch genug Adapter wie beim Macbook Air auch, da hat sich bisher auch keiner Beschwert oder? 🙂
    Da gibt es doch das USB/Ethernet Zubehör.

    18. Mai 2012 | 23:05 Uhr | Kommentieren
    • Moe

      Das Air ist eben auch für mobile Normalnutzer und das Pro für Professionelle nutzer.

      04. Jun 2012 | 22:14 Uhr | Kommentieren
  • DerWartende

    @chrisiano
    Das ist doch doof dauernd mit diesen ganzen Adaptern. Was hat das dann noch mit pro zu tun, wenn man nichtmal bei einem Freund über Lan ins Internet kann ohne sofort nach einem Adapter zu kramen? Ich bleibe bei meinem 13,3″ MBP 2011, da das auch noch ein CD/DVD Laufwerk bietet.

    20. Mai 2012 | 19:21 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen