Apple präsentiert iOS 6: neue Karten-App, Siri-Funktionen, Facebook, Shared Photo-Stream und vieles mehr

| 22:56 Uhr | 7 Kommentare

Wie nicht anders zu erwarten, hat Apple im Laufe des heutigen Abends iOS 6 der Weltöffentlichkeit vorgestellt. Niemand anderes als Scott Forstall (Senior Vice President iOS Software von Apple) stand in San Francisco auf der Bühne und hat die Neuheiten präsentiert. iOS 6, laut Apple das weltweit fortschrittlichste mobile Betriebssystem, wird über 200 neue Funktionen spendiert bekommen. Ab Herbst dieses Jahres (vermutlich parallel zum iPhone 5) wird iOS 6 als kostenloses Update für iPhone 3GS, iPhone 4, iPhone 4S, iPad 2, iPad 3 und iPod touch 4G zur Verfügug stehen.

Einige wenige neue iOS 6 Funktionen hat Forstall heute im Detail präsentiert. Dazu gehören eine völlig neu (Apple eigene) Karten App mit Turn-by-Turn Navigation, erweiterte Siri Unterstützung, Facebook-Integration, verbessertes Notification Center, Passbook, Shared Photo Streams über iCloud. Auf ein paar iOS 6 Neuerungen wollen wir hier im Detail eingehen.

Karten: iOS 6 beinhaltet eine völlig neue Karten App mit Vektor-basierten Kartenelementen die Grafik und Text geschmeidig und das Schwenken, Kippen und Zoomen unglaublich flüssig machen. Die neue turn-by-turn-Navigation führt mit gesprochenen Richtungen zum Ziel und die unglaubliche Flyover-Funktion hat fotorealistische interaktive 3D Ansichten.

Siri: Siri landet endlich auf dem iPad 3. Zudem unterstützt Sir mit iOS 6 Englisch, Französisch, Deutsch und Japanisch und jetzt auch Spanisch, Italienisch, Koreanisch, Mandarin und Kantonesisch. Zudem bietet Siri weitere Möglichkeiten. Apps können gestartet werden. Ihr könnt den Facebook- oder Twitter-Status per Siri aktualisieren. Zusätzlich wird die freihändige Siri-Funktion durch die den neuen Eyes Free-Modus erweitert, der es ermöglicht nur mit der Stimme mit dem iPhone zu interagieren.

Facebook: Genau wie bei Twitter ist nun auch Facebook tief ins System integriert. Zentral angemeldet könnt ihr aus Safari, Foto etc. Facebook nutzen.

Passbook-App: Die neue Passbook App ist der einfachste Weg um alle Ausweise, wie Bordkarten oder Baseball Tickets an einem Ort zu haben. Mit Passbook kann man iPhone oder iPod touch scannen um einen Coupon zu nutzen, in ein Konzert zu gehen oder in einem Hotel einzuchecken.

Weitere neue Funktionen

  • Safari: iCloud Tabs, offline Leselisten, Foto-Uploads, Vollbild-Ansicht
  • Facetime: FaceTime via Mobilfunknetz
  • Mail: VIP Mailboxen, die es einem erleichtert die Nachrichten wichtiger Personen, die man als VIP gekennzeichnet hat, schnell zu lesen
  • Telefon-App: die Möglichkeit eingehende Anrufe mit einer kurzen Nachricht abzulehnen, eine Rückruf-Erinnerung zu setzen, das Einstellen einer Nicht-Stören Option
  • neue Services für Nutzer in China

Kategorie: iPhone

Tags: , , , ,

7 Kommentare

  • Maci

    Siri leider nicht auf ipad 2. Finde ich nicht gut das Apple nur das ,,3“ ipad mit siri schmückt.
    🙁 🙁 🙁 🙁 🙁 🙁 🙁 🙁 🙁 🙁 🙁 🙁 🙁 🙁 🙁 🙁 🙁 🙁 🙁 🙁 🙁 🙁

    11. Jun 2012 | 23:03 Uhr | Kommentieren
    • july

      Ich gehe davon aus, dass die das nicht machen um das neue iPad zu verkaufen. Schlicht und einfach sind viel mehr iPad 2 im Umlauf. Somit ist der Ansturm auf die Server kontrollierbarer, dann man Siri nur für das iPad 3 released.

      11. Jun 2012 | 23:13 Uhr | Kommentieren
  • Christian

    Ist echt schade das es Siri nicht aufs iPad 2 geschafft hat, aber wie July schon meinte würde das bestimmt die Server zusammenbrechen lassen 😉
    Bin gespannt auf die neue Karten App, wobei Turn by Turn Navigation auf/mit dem iPad in meinen Augen irgendwie nutzlos ist. Auf dem iPhone aber bestimmt ne nette sache, wenn der Datentarif denn stimmt.
    Facebook integration hätte jetzt nicht sein müssen, aber für diejenigen die drauf stehen jeden Mist ins Netz zustellen sicherlich ne nette Sache. Jetzt hoffe ich nur das iOS 6 nicht soviel mehr Platz braucht, ist schon nervig genug das dank den neuen Grafiken viele Apps deutlich mehr Platz brauchen und die die 32GB langsam kanpp werden.

    12. Jun 2012 | 7:29 Uhr | Kommentieren
  • Tobbis

    Naja… Apple hat mal wieder ganz gut bei diversen Cydia Apps abgekupfert. Gibt aktuell nichts was einen wechsel zu iOS 6 begründen könnte.

    Einzig Facebook wird es freuen, die können gleich nochmal so viele Daten sammeln wie zuvor.

    Was ich absolut nicht verstehen kann, dass das iPad 1 nicht mehr unterstüzt wird. Hardwaretechnisch gesehen ist es besser als das iPhone 3GS ausgestattet.

    12. Jun 2012 | 9:28 Uhr | Kommentieren
  • Lars

    Kleine Verständnisfrage:
    Kann beim Iphone 4 (nicht 4S) dann mit IOS 6 auch Siri verwendet werden?
    Vermutlich nicht, oder???

    12. Jun 2012 | 10:08 Uhr | Kommentieren
  • Blub

    Ich finde es auch eine absolute Frechheit, dass das iPad 1 nach gerade mal 2 Jahren nicht mehr unterstützt wird…

    12. Jun 2012 | 10:23 Uhr | Kommentieren
  • erdo

    Ich denke mal das die die richtigen Neuerungen erst mit dem neuen iPhone vorstellen, weil dafür brauchen die ja auch ein vernünftiges Marketing, dass kann es denke noch nicht gewesen sein.

    12. Jun 2012 | 10:41 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen