Google soll Samsung vor iPad-Ähnlichkeit gewarnt haben

| 18:44 Uhr | 0 Kommentare

Der Patentstreit zwischen Apple und Samsung beschäftigt weltweit die Gerichte. Besonders bei uns in Deutschland mussten sich schon zahlreiche Richter mit den Patentrechtsstreitigkeiten auseinander setzen. Erst in der letzten Woche entschied das OLG Düsseldorf zugunsten Apples und verhängte ein europaweites Verkaufsstopp für das Samsung Galaxy Tab 7,7.

In der kommenden Woche beginnt am Montag eine wichtiges Verfahren zwischen Apple und Samsung in den USA. Apple will den Richter davon überzeugen, dass der südkoreanische Hersteller bewusst iPhone und iPad kopiert hat. Selbst Google soll Samsung gewarnt haben, heißt es.

Wie der Technikableger des Wall Street Journals „AllThingsD“ berichtet, gehe aus Samsung Dokumenten hervor, dass die Ähnlichkeit zwischen den Samsung Geräten und dem iPhone und iPad kein Zufall oder keine natürliche Evolution sei.

Apple bezichtigt Samsung auf den Erfolg von iPhone und iPad aufgesprungen zu sein. Samsung bestreitet natürlich alles. So soll Google im Februar 2010 bereits Samsung darauf aufmerksam gemacht haben, dass die Tablets P1 und P3 (Galaxy Tab und Galaxy Tab 10.1) dem iPad zu ähnlich seien. Im Jahr 2011 soll die eigene Samsung Design Abteilung sogar angemerkt haben, dass das Samsung Galaxy S dem iPhone zu ähnlich sei.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen