US-Verteidigungsministerium erlaubt ab 2014 iOS- und Android-Geräte

| 9:20 Uhr | 0 Kommentare

iphone5_468

Wie das US Verteidigungsministerium (Pentagon) nun bekannt gegeben hat, wird die Behörde ab Februar 2014 seine Kommunikation auf Smartphones und Tablets von Apple und Google erweitern. Genau wie viele andere US-Behörden hat auch das Pentagon jahrelang ausschließlich auf BlackBerry gesetzt. Nachdem in den letzten Monaten bereits von mehrere Behörden zu hören war (hier und hier), dass man auf iOS oder Android umstellt, folgt nun das US Verteidigungsministerium.

Aktuell setzt die Behörde auf mehr als 450.000 BlackBerry Geräte. Die Entscheidung zukünftig auch iOS- und Android-Geräte zuzulassen, dürfte für BlackBerry ein Schlag ins Gesicht sein. Nachdem das Unternehmen in den letzten Jahren bereits mit einem massiven Rückgang bei den Marktanteilen zu kämpfen hatte, dürfte die jüngste Entscheidung im Pentagon eine Hiobsbotschaft für BlackBerry sein.

Aktuell werden bereits iOS- und Android-Geräte zu Testzwecken eingesetzt. Bis der Echtbetrieb allerdings beginnt, muss das Netzwerk des Pentagons noch angepasst werden. (via)

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen