iPhone bald beim größten japanischen Mobilfunkanbieter NTT DoCoMo erhältlich?

| 15:21 Uhr | 0 Kommentare

Rund um den Globus arbeitet Apple mit etlichen Mobilfunkprovidern zusammen. Hierzulande kooperiert der Hersteller aus Cupertino beispielsweise mit der Deutschen Telekom, Vodafone und o2. Allerdings gibt es auf der Weltkarte noch ein paar weiße Flecken. So konnte sich Apple bislang nicht mit dem größten chinesischen Anbieter China Mobile sowie mit der Nummer 1 in Japan NTT DoCoMo einigen.

ios7_fotos_airdrop_kamera

Gerüchten zufolge stehen Apple und China Mobile kurz vor einem Vertragsabschluss, aber auch in Japan gibt es Spekulationen, dass Apple und DoCoMo in Kürze zusammen arbeiten. Wie Bloomberg berichtet, zirkuliert aktuell ein Medienbericht, wonach DoCoMo mit dem iPhone-Verkauf beginnen wird. Die NTT DoCoMo Aktien sind daraufhin gestiegen, für KDDI Corp und SoftBank ging es leicht bergab.

Das iPhone ist in Japan beliebt und dürfte NTT DoCoMo einen entsprechenden Schub geben. CFO Kazuto Tsubouchi äußerte sich dahingehen, dass es sowohl für Apple als auch sein Unternehmen „zwingende“ Gründe gibt, zusammen zu arbeiten.

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen