Apple darf Entwickler im Patentstreit gegen Lodsys nicht helfen

| 14:59 Uhr | 0 Kommentare

Die Patentstreitigkeiten rund um Lodsys ziehen sich bereits schon über zwei Jahre hin. Der Patenttroll besitzt ein Patent, welches In-App-Käufe beschreibt. Viele Apps bieten mittlerweile In-App-Käufe an, um z.B. den Funktionsumfang der App zu erweitern oder bei Spielen schneller voran zu kommen.

lodsys

Viele Entwickler sind somit betroffen. Apple ergriff Partei und stellte sich vor die Entwicklergemeinde. Man ist in Cupertino der Überzeugung, dass die von Apple getroffene Lizenzvereinbarung mit Lodsys auch iOS Entwickler umschließt. Nichtsdestotrotz reichte Lodsys gegen zahlreiche Entwickler Klage ein, um Lizenzabgaben zu erwirken. 0,575 Prozent der In-App-Käufe möchte Lodsys kassieren.

Ein Richter in Texas hat nun Apples Antrag, App-Entwickler im Kampf gegen Lodsys zu unterstützen, abgewiesen. Zu den bekanntesten Unternehmen, gegen die Lodsys Klage eingereicht hat, gehören Disney, Electronic Arts, Rovio und Square Enix. Mit vielen kleineren Entwicklern konnte sich Lodsys bereits außergerichtlich einigen. Die großen App-Entwickler lassen es oftmals auf eine Klage und eine Gerichtsverhandlung ankommen.

Während der Richter in Texas Apples Beteiligung am Prozess verweigert, erhielt Apple im letzten Jahr von einem anderen Richter die Genehmigung iOS App-Entwickler unterstützen zu dürfen. (via)

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen