OS X Mavericks: Apple aktualisiert iBooks-App

| 8:51 Uhr | 1 Kommentar

Kurz nach der Freigabe von OS X Mavericks berichteten Anwender von Problemen bei der Mail- und iBooks-Applikation. In den letzten Tagen zeichnete sich bereits ab, dass Apple an Updates für genau diese Apps arbeitet. Nachdem Apple am gestrigen Abend das Mail-Update für OS X Maverickw 1.0 zum Download bereit gestellt hatte, folgte in der Nacht zu heute noch das iBooks-Update 1.0.1.

ibooks_mac

Recht wortkarg äußert sich der Hersteller aus Cupertino zu den Änderungen, die iBooks 1.0.1 mit sich bringt. In den Release-Notes heißt es

Diese Version von iBooks enthält Fehlerkorrekturen und verbessert Leistung und Stabilität.

Gesamtbetrachtet läuft OS X Mavericks schon recht gut. Nun hat Apple für Mail und iBooks die ersten kleineren Updates eingereicht. Gleichzeitig arbeitet Apple bereits an OS X Mavericks 10.9.1. Dieses Update dürfte sich um weitere Bugs kümmern.

Kategorie: Mac

Tags: ,

1 Kommentare

  • münchner

    Leider wurde in iBooks immer noch keine Funktion eingefügt die Metadaten der epub Datei bearbeiten zu können. Titel, Autor, Genre, etc sind nicht veränderbar…

    08. Nov 2013 | 11:04 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen