Carl Icahn besitzt nun Apple Aktien im Wert von 3,6 Milliarden Dollar

| 17:32 Uhr | 2 Kommentare

Der Milliardär und Großinvestor Carl Icahn macht genau da weiter, wo er vor wenigen Wochen aufgehört hat. Er kauft stetig Apple Aktien und fordert weiter vom Apple Vorstand, dass das Unternehmen das Aktienrückkaufprogramm erweitert.

icahn

Erstmals machte Carl Icahn im August letzten Jahres auf sich aufmerksam, indem er bekannt gab, dass er eine hohe Summe in AAPL Aktien investiert hat. Schon damals forderte er Apple auf, das eigene Aktienrückkaufprogramm zu erhöhen. Seitdem meldete er sich in regelmäßigen Abständen, kaufte weiter Aktien und bekräftigte seine Forderungen. Zwischenzeitlich traf er sich mit Tim Cook, um sich auszutauschen. Ende Oktober 2013 besaß er Apple Aktien im Wert von 2,5 Milliarden Dollar, mittlerweile blickt er auf ein Portfolio von AAPL Aktien im Wert von 3,6 Milliarden Dollar.

In den letzten Tagen hat sich der Investor mehrfach via Twitter zu Wort gemeldet. Am 22. Januar gab er bekannt, dass er 500 Millionen Dollar in AAPL investiert habe und das Gesamtvolumen die 3 Milliarden Dollar Grenze durchbrochen haben. Bereits einen Tag später verkündete er, dass weitere 500 Millionen investiert wurden und er nun auf AAPL Aktien im Wert von 3,6 Milliarden Dollar blickt. Gleichzeitig ruft er Apples Aktionäre auf, für ein größeres Aktienrückkaufprogramm zu stimmen.

Kategorie: Apple

Tags: , , ,

2 Kommentare

  • Joe

    Jetzt hat der Carl 3,6 Milliarden in Apples Topf geworfen um anschließend den großen Reibach zu machen. Das macht er immer so, Milliarden in eine Firma investieren, Druck auf die Unternehmensführung ausüben, andere Aktionäre mit ins Boot nehmen, um anschließend in Heuschreckenmentalität den Rahm abzuschöpfen. Carl ist 78, sein Vermögen wird auf 12,5 Milliarden geschätzt. Und immer ist seine Gier noch nicht gestillt. Na ja, man könnte auch sagen, er hat Unternehmergeist. Auf jeden Fall hat er noch nicht kapiert, dass das letzte Hemd keine Taschen hat.

    25. Jan 2014 | 21:11 Uhr | Kommentieren
  • MarioWario

    Probieren kann man ja alles mögliche – normalerweise investieren Investoren (wie die Bezeichnung auch schon vermuten läßt), aber hier geht es schlicht um Abschöpfung von Reserven bei deren Anhäufung der gute Icahn nicht mitgeholfen hat.

    26. Jan 2014 | 4:18 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen