Gerücht: TSMC übernimmt komplette A8-Produktion

| 8:11 Uhr | 0 Kommentare

Gerüchten zufolge soll Samsung aus der Produktion der A8 Prozessoren aussteigen. Damit würde Apple die für die zukünftigen iPhone- und iPad-Modelle vorgesehenen Chips allein vom taiwanischen Hersteller TSMC beziehen, wie ein Artikel der Zeitschrift TechNews Taiwan meldete. Offenbar hatte Samsung Probleme, die bestellten Mengen in entsprechender Qualität in der vorgegebenen Zeit zu liefern, TSMC hingegen stellte sich als kompetenter heraus und übernimmt nun den vollen Umfang.

TSMC halbleiter fertigung

Schon mehrfach wurde über die Zusammenarbeit zwischen Apple und TSMC berichtet, so zum Beispiel im vergangenen Juni vom Wall Street Journal. Damals hieß es, TSMC würde ab 2014 bis zu 70 Prozent aller Chips für die iOS-Geräte herstellen und Samsung würde die übrigen 30 Prozent übernehmen.

Durch die aktuellen Schwierigkeiten bei Samsung wird Apple in Bezug auf die Herstellung der A8-Prozessoren im Endeffekt allein auf TSMC angewiesen sein. Experten gehen allerdings davon aus, dass die momentane Krise bis zur für 2015 geplanten Einführung der A9-Reihe überwunden sein dürfte.

Beim A9 sollen sich TSMC und Samsung die Arbeit teilen wieder teilen, mit einem 40-prozentigen Anteil für Samsung. Daran scheint man auch weiterhin festhalten zu wollen. Die Herstellung der A9-Chips soll auf Basis des 16-Nanometer-Prozesses bei TSMC beginnen und nachdem die Probleme bei Samsung behoben sind, steigt auch Samsung mit seinem 14-Nanometer-Prozess ein. (via)

Kategorie: iPhone

Tags: , , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen