CarPlay: Mercedes Benz zeigt Video zur Funktionalität

| 7:44 Uhr | 7 Kommentare

Passend zum Genfer Autosalon hat Apple am Montag CarPlay vorgestellt. Die zuvor unter dem Namen „iOS in the Car“ entwickelte Technologie wird auf der Messe in Genf unter anderem an den Ständen von Volvo, Mercedes Benz und Ferrari demonstriert. Seit Montag haben wir euch bereits einige Fotos und Videos zu CarPlay bei den verschiedenen Herstellern gezeigt.

carplay_mercedes1

Unterdessen hatten wir die Möglichkeit, mit der Daimler Pressestelle zu sprechen, um uns etwas näher über CarPlay zu sprechen. Es ist richtig, dass Mercedes Benz im Rahmen des Genfer Autosalons CarPlay in der neuen C-Klasse demonstriert. Dies bedeutet jedoch nicht gleichzeitig, dass die C-Klasse auch das erste Fahrzeug sein wird, welches CarPlay serienmäßig an Bord hat.

Da Mercedes die neue C-Klasse in Genf vorstellt, hat man zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen und auch CarPlay zu Demozwecken integriert. Das in Sunnyvale (Kalifornien) gemeinsam mit Apple entwickelte System soll bis Ende des Jahres in allen Mercedes Benz Modellen erhältlich sein. Es ist jedoch noch nicht entschieden, welches Modell im Laufe des Jahres den Anfang machen wird.

Auch mit Google kooperiert Mercedes Benz um ein Android-Pendant zu integrieren, hierzu sollen weitere Informationen im Laufe des Jahres bekannt gegeben werden. Anbei noch ein Produktvideo, welches Mercedes nutzt, um CarPlay in der neuen C-Klasse zu demonstrieren.

Kategorie: Apple

Tags: ,

7 Kommentare

  • Jabba

    Mal davon abgesehen, dass ich fast alles auch mit einem stinknormalen Blutooth-Radio machen kann, ist es sehr gut umgesetzt, wie ich finde.

    05. Mrz 2014 | 7:53 Uhr | Kommentieren
  • Hans

    Viel spannender finde ich, dass iTunes Radio anscheinend funktioniert. Wird es also mit iOS 7.1 freigegeben? Wäre natürlich großartig!

    05. Mrz 2014 | 11:15 Uhr | Kommentieren
    • Benjamin

      Du hast recht. ^^
      Das wäre natürlich sehr geil mit iOS 7.1

      05. Mrz 2014 | 13:15 Uhr | Kommentieren
  • Alex

    Das Update auf 7.1 hat so erstmal mit der Verfügbarkeit von iTunes Radio nichts zu tun. Der Dienst wurde bereits in die erste Beta von iOS7.0 integriert und ist mit einer US-Apple ID auf allen Geräten überall erreichbar. Es kann natürlich sein dass Apple mit dem Update auf 7.1 Serverseitig auch den Schalter für den Dienst umlegt, dann ist dafür aber das Update nicht erforderlich.
    Die Funktion wurde im Video jedoch schon gezeigt, das es halt zur Präsentation dient, der Dienst u.a. In Kalifornien entwickelt wurde

    05. Mrz 2014 | 13:12 Uhr | Kommentieren
    • Alex

      (->US Account) und auch nach dem Apple die Lizenzrechte zur Nutzung von iRadio in Deutschland erhalten hat, soll es noch aktuell bleiben.

      05. Mrz 2014 | 13:14 Uhr | Kommentieren
  • Hans

    Schon klar, dass iTunes Radio nicht zwingend mit dem Update auf iOS 7.1 zusammenhängt.

    Aber es wäre schon sinnig, wenn man beides verbinden und nicht still und heimlich serverseitig einfach den Schalter umlegen würde.

    05. Mrz 2014 | 18:08 Uhr | Kommentieren
    • Alex

      Das stimmt schon. Es hängt ja nur davon ab wann sich die Rechteinhaber, GEMA u.ä. mit Apple einigen und der Service gestartet werden kann.

      05. Mrz 2014 | 18:37 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen