Samsung schaltet weitere Anti-iPad-Werbespots, verklagt Zeitung nach Galaxy S5 Bericht

| 20:26 Uhr | 8 Kommentare

anti_ipad_werbespot_samsung

Samsung wird immer unsympathischer. Zum einen hat der südkoreanische Hersteller eine neue Anti-iPad Werbekampagne geschaltet, mit der das Unternehmen nichts besseres zu tun hat, als über Apple und das iPad zu lästern, und zum anderen verklagt Samsung eine Zeitung und verlangt 284.000 Dollar Schadensersatz, nachdem diese über das Samsung Galaxy S5 berichtet hat.

Samsung macht da weiter, wo das Unternehmen vor Wochen aufgehört hat. Am heutigen Tag hat der Hersteller aus Südkorea eine Serie neuer Galaxy Pro Tablet Werbespots geschaltet. Mit dem Clip „Multi User“ bewirbt Samsung die Möglichkeit, dass sich am Galaxy Pro Tablet mehrere Nutzeraccounts anlegen lassen.

Mit „Pixel Density“ spricht Samsung die Pixeldichte an. Das Samsung Tab pro 10.1 besitzt eine Auflösung von 2560 x 1600 und eine Pixeldichte von 299ppi. Demgegenüber steht das 9,7“ iPad Air mit einer Auflösung von 2048 x 1536 Pixel und 264ppi. Im Clip „Two Things at Once“ spielt Samsung zum wiederholten Male auf das Fehlen eines echten Multi-Taskings an.

Interessant ist auch die die Tatsache, dass Samsung eine Zeitung verklagt, nachdem diese über das Samsung Galaxy S5 berichtet hat. Dem Bericht von Media Today (Google Übersetzung) zufolge, hat Samsung Electronic Times verklagt und verlangt umgerechnet 284.000 Dollar Schadensersatz. Samsung hat ein Problem damit, wie die Zeitung negativ über die Galaxy S5 Kamera berichtet hat.

samsung_verklagt_zeitung

Samsung behauptet, dass die Zeitung lügt. Demgegenüber sagt die Zeitung, dass ihr Bericht auf Tatsachen basiert. Samsung befürchtet, dass ein solcher Bericht Kunden davon abhält, das Galaxy S5 zu kaufen.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

8 Kommentare

  • Deadrow

    Verdammte Buschratten! Nach außen hin geben sie sich freundlich, nach innen sind und bleiben es Buschratten…

    08. Apr 2014 | 20:56 Uhr | Kommentieren
  • Apfel-esser

    Samsung wird nicht immer Unsympatischer—>sie waren noch gar nie sympatisch ^^ 😉

    08. Apr 2014 | 22:08 Uhr | Kommentieren
  • Sandma

    Immer wieder lustig diese Werbungen… Was kann das Galaxy Tab im Video mehr? Man sieht das entsperren. Na toll.

    Evtl. sollte Samsung mehr Energie aufwenden um zu zeigen was ihre Produkte denn können, anstatt gegen andere zu schießen.

    09. Apr 2014 | 7:37 Uhr | Kommentieren
  • Thomas

    Samsung ?
    Wer oder was zum Teufel ist Samsung ?

    09. Apr 2014 | 11:44 Uhr | Kommentieren
  • MrUNIMOG

    Beim letzten Video wurde aber wirklich ein schlechtes Beispiel gewählt.

    Beim iPad würde man eben einfach aus FaceTime bzw. Skype rausgehen, um die Dokumente anzusehen. Hören würde man den Gesprächspartner noch immer, und für die relevanten Dinge hätte man den kompletten Bildschirm.

    Ich vermisse diese Art von Multi-Window Multitasking wirklich nicht bei iOS… Wird auch nicht kommen, passt irgendwie nicht zu Bedienkonzept bzw. -philosophie.

    Benutzerkonten beim iPad wären allerdings tatsächlich eine nette Sache.

    09. Apr 2014 | 18:22 Uhr | Kommentieren
  • MrUNIMOG

    Das mit dem Zeitungsartikel ist ja echt die Höhe. Stellt euch nur den Shitstorm vor, wenn Apple eine solche Aktion wagen würde…

    09. Apr 2014 | 18:25 Uhr | Kommentieren
  • Michael Mayer

    Bin eingefleischter Apple Fan, habe aber auch PC & Android Geräte im Einsatz. Samsung ist nicht schlecht und hat definitiv seine Berechtigung. Vor allem im Bereich TV ist Samsung meiner Ansicht nach Unschlagbar und ich habe auch schon alles versucht.

    10. Apr 2014 | 20:18 Uhr | Kommentieren
  • NKTHEK

    Erstmal über den TV-Spot, ich find es bei jedem Unternehmen lächerlich wenn Sie andere Produkte im TV schlecht machen um Ihre miesen Produkte wenigstens bei einer Sache gut ansehen lassen können egal ob es Google, Amazon, Microsoft oder Samsung ist. Doch Samsung schafft es immer wieder es völlig zu übertreiben, doch was ich lächerlich finde sie wollen Apple schlecht machen mit gründen die eigentlich umrelevant sind.
    Kommen wir zum Zeitungsartikel wird immer deutlicher wie unsympathischer und idiotisches diese Unternehmen ist, wenn Ihr Produkt scheiße ist und nur ein billiger iPhone 5s Fake ist dann hat jeder das Recht das zu berichten. Ich würde Leiber Werbung schalten die die „Vorteile“ eines S5 sind, und nicht Zeitungen verklagen die die Wahrheit berichten.

    11. Apr 2014 | 15:42 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen