Apple besitzt mindestens doppelt so viele Kreditkarten-Daten wie Amazon

| 19:12 Uhr | 1 Kommentar

Anlässlich der Q2/2014 Geschäftszahlen ist Apple CEO Tim Cook auch etwas intensiver auf iTunes eingegangen. Apple blickt mittlerweile auf 800 Millionen iTunes-Konten. Kunden generierten im letzten Quartal über 5,2 Milliarden Dollar Umsatz über den iTunes- / App Store. Damit war das Quartal sogar erfolgreicher als das abgelaufene Weihnachtsquartal. Für den Großteil der iTunes Konten sind laut Cook Kreditkarten-Daten hinterlegt. Sollte Apple tatsächlich einen Dienst zum mobilen Zahlen vorstellen, so blickt Apple eine gute Basis.

krditkarten_apple_amazon

Laut Analyst Horace Dediu blickt Apple auf viermal so viele aktive Nutzerkonten wie Amazon. Bei Apple sind es 800 Millionen Konten, bei Amazon knapp über 200 Millionen Konten. Sollten „nur“ 50 Prozent der Apple Nutzer eine Kreditkarte in ihrem iTunes-Konto hinterlegt haben, so blickt Apple mindestens auf doppelt so viele Kreditkarten-Daten wie Amazon.

Laut Cook ist ein Gedanke hinter Touch ID das mobile Bezahlen. Die hinterlegten Kreditkarten-Daten sind für das Unternehmen ein riesiger Vorteil, sollte so ein Service tatsächlich vorgestellt werden. Laut WSJ arbeitet Apple bereits seit längerem an diesem Service. Es bleibt abzuwarten, ob tatsächlich ein finales Produkt aus den Gerüchten entspringt.

1 Kommentare

  • C

    Wie sie alle nach kreditkarten geiern.

    29. Apr 2014 | 6:53 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen