iMac 2014 im Anmarsch: Lagerbestände sinken

| 18:33 Uhr | 2 Kommentare

Genau sieben Tage liegen noch vor uns, bis Apple die diesjährige Worldwide Developers mit einer Keynote eröffnen wird. In der Ankündigung zur WWDC 2014 ist Apple bereits darauf eingegangen, dass der Hersteller aus Cupertino über die Zukunft von iOS und OS X sprechen wird. Inwiefern Apple darüberhinaus neue Hardware vorstellen wird, bleibt abzuwarten.
imac_2013

Oftmals sind sinkende Lagerbestände bei aktuellen Produktgenerationen ein Hinweis darauf, dass eine Produktvorstellung bevorsteht. Erleben wir in Kürze den iMac 2014? Ein Blick in den Apple Online Store verrät, dass sich die Lieferzeit des aktuellen iMac verschlechtert hat. Anstatt „sofort lieferbar“ auszuweisen, heißt es ab sofort „Versandfertig: 3 – 5 Geschäftstage“. Bei allen vier iMac Standardmodellen hat sich die Lieferzeit verschlechtert. Dies könnte ein Zeichen dafür sein, dass Apple zur WWDC den iMac 2014 vorstellt.

Bereits in der Vergangenheit ist Apple so vorgegangen. Die eigenen Vertriebskanäle wurden langsam ausgetrocknet und kurz darauf, wurde ein neues Produkt vorgestellt. Ein neuer iMac 2014 würde auch zur Roadmap passen, die der für gewöhnlich gut informierte Analyst Ming Chi Kuo vor wenigen Wochen veröffentlicht hat.

Demnach wird Apple im zweiten Quartal 2014 den iMac 2014 vorstellen. Riesige Sprünge erwarten wir beim iMac allerdings nicht. Apple dürfte neue Prozessoren verbauen, Thunderbolt 2 unterbringen, neue Grafikeinheiten anbieten und weitere Kleinigkeiten vornehmen. An eine Retina-Auflösung beim iMac glauben wir nicht. Ob Apple neben dem iMac ein neues Thunderbolt-Display mit 4K-Auflösung anbieten wird, bleibt abzuwarten. Auch in Sachen Mac mini könnte es zur WWDC neue Informationen geben. (via AI)

Hier findet ihr den iMac im Apple Online Store

Kategorie: Mac

Tags: , , ,

2 Kommentare

  • Franz isermann

    Alle iMac’s sind inerhalb von 24 Stunden lieferbar.

    27. Mai 2014 | 23:52 Uhr | Kommentieren
  • Nicola Chodan

    Wir wollten heute einen iMAc kaufen , aufgrund eines Angebots und in allen Gravis-Fillialen habe es kaum noch iMac, bis gar keinen. Daraufhin warten wir bis nächste Woche…

    30. Mai 2014 | 17:24 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen