OS X 10.9.3: Mac Pro Besitzer klagen über Probleme mit mehreren Displays

| 15:45 Uhr | 0 Kommentare

OS X 10.9.3 ist mittlerweile schon ein paar Tage alt. Die größten Neuerungen liegen in der erweiterten Unterstützung von 4K-Displays, im kabelgebundenen Sync von Kontakten und Kalendern sowie in weiteren Kleinigkeiten. Während der Großteil der Mac-Besitzer mit dem Update zufrieden ist, klagen vereinzelte Mac Pro Besitzer über Kompatibilitätsprobleme.

mac_pro_612px

Nun zeigen sich weitere Probleme, die Mac Pro Besitzer betrifft, die mehrere Displays an ihrem Gerät betreiben. So spricht ein Anwender beispielsweise davon, dass er drei 30“ Displays an seinem Mac Pro betreibt und nach dem Update auf OS X 10.9.3 nur zwei Monitore gleichzeitig funktionieren.

Ein weitere Anwender berichtet von einer Konfiguration mit vier Displays und ähnlichen Problemen. Wie es scheint, hat Apple Veränderungen bei den Grafiktreibern unter OS X 10.9.3 vorgenommen. Es wird sich um ein Softwareproblem zu handeln, welches Apple mit einem weiteren Update beheben wird. Ob dies mit OS X 10.9.4 erfolgt oder Apple ein zwischenzeitlichen Update einschiebt, ist nicht bekannt.

Kategorie: Mac

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen