iPhone 6: Saphirglas angeblich nur beim 5,5“ Modell, neue Gerüchte zur iWatch

| 21:19 Uhr | 2 Kommentare

Dieser Tage machen kontroverse Gerüchte rund um den Einsatz von Saphirglas beim iPhone 6 die Runde. Erst vor wenigen Tagen keimte das Gerücht auf, dass Apple und GT Advanced Technologies ausreichend Saphirglas für das iPhone 6 und die iWatch bereit stellen können und nun heißt es, dass Apple bei der iPhone-Familie lediglich das 5,5“ iPhone mit Saphirglas ausrüsten wird. Zudem gibt es neue Gerüchte rund um die sogenannte iWatch.

iPhone 6

iphone6 dummy 2

GforGames zitiert UDN und hält sowohl für die iWatch als auch für das iPhone 6 neue Gerüchte bereit. Blicken wir allerdings zuerst auf die achte iPhone Generation. Aus der Zulieferkette ist zu hören, dass das iPhone 6 erwartungsgemäß im dritten Quartal vorgestellt wird. Weiter heißt es, dass das 4,7“ iPhone 6 weiterhin auf Gorilla Glass setzen wird. Das Display soll vorwiegend von LD Display und Japan Display geliefert werden. Bis Ende des Jahres könnten 60 Millionen Einheiten verkauft werden.

Hinsichtlich des 5,5“ iPhone 6 heißt es, dass Apple auf Saphirglas setzen wird. Wieviele Stückzahlen Apple hier produzieren kann, bleibt abzuwarten. Es ist nicht dass erste Mal, dass gemutmaßt wird, dass Apple lediglich beim 5,5“ iPhone 6 auf Saphirglas setzt. Das eingebundene Foto zeigt einen Dummy bzw. Prototypen, der kürzlich aufgetaucht ist.

iWatch

iwatch

Die Vorstellung der sogenannten iWatch wird für Oktober dieses Jahres erwartet. In dem aktuellen Bericht heißt es, dass Apple mehrfach die Vorstellung der iWatch nach hinten verschoben hat, da das Produkt den Apple Ansprüchen nicht genügt hat. Ein Ziel seitens Apple sei es, dass die iWatch im Standby nahezu keinen Strom verbraucht. Doch dies sei eine sehr große Herausforderung.

Bei der iWatch, so der Bericht, wird Apple auf ein OLED Display zwischen 1,3“ und 1,6“ setzen. Dieses soll exklusiv von LG Display bereit gestellt werden. Es heißt, dass Apple 10 Millionen Einheiten noch dieses Jahr produzieren wird. Quanta soll für die Produktion verantwortlich sein. Als Preis wird 349 Dollar genannt. Wie nah diese Zahl an der Realität liegt, werden wir im Herbst erfahren. Das „iWatch“-Foto zeigt ein Konzept, welches vor wenigen Monaten aufgetaucht ist.

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

2 Kommentare

  • Eddi

    Soll wohl „Bei“ heißen…

    18. Jun 2014 | 0:27 Uhr | Kommentieren
  • Eddi

    Hätte ja eigentlich ein farbiges E Ink Display erwartet, vor allem um es wirklich jederzeit ablesen zu können und weil es das bisher noch nicht so gab. 350 USD sind auch etwas happig, meine Armbanduhr die weniger kann war zwar deutlich teurer, aber für viele sind ja schon 100 Euro Quarzuhren viel zu teuer.

    Ich hätte eher was im Preisbereich des iPod Touch erwartet 200-300 USD.

    18. Jun 2014 | 0:28 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.