Angela Ahrendts spricht über ihren Wechsel zu Apple

| 13:03 Uhr | 0 Kommentare

Bereits seit letztem Herbst ist bekannt, dass die ehemalige Burberry Chefin zu Apple wechseln und dort das Ressort der Apple Retail Stores sowie des Online Stores übernehmen wird. Anfang Mai hat sie ihren Job in Cupertino angetreten. Seit knapp zwei Monaten ist sie somit für die Apple Stores verantwortlich.

angelaahrendts

Im Vorfeld des Wechsel erhielt Ahrendts bereits Vorschusslorbeeren. Erste Maßnahmen, die sie umsetzen möchte, wurden bekannt und bei einer Apple Store Eröffnung in Tokyo war sie zugegen. Nun hat sie auf Linkedln einen Brief veröffentlicht, mit dem sie ihre Gedanken zum Wechsel von Burberry zu Apple in Worte fasst.

Bislang macht sich der Wechsel von Ahrendts zu Apple noch nicht wirklich bemerkbar. Was soll sie auch in sieben Wochen großartig umsetzen? Es wird Zeit brauchen, bis sie ihre Vorstellungen verwirklichen kann. Eins steht für uns allerdings fest, Angela Ahrendts hinterlässt in den ersten Tagen bei Apple einen deutlich besseren Eindruck als John Browett. Dieser war unmittelbarer Nachfolger des Langzeit Apple Store Chefs Ron Johnson, wurde allerdings nach wenigen Monaten aufgrund einer „Inkompatibilität“ wieder gefeuert.

In dem Schreiben auf Linkekln teilt sie ihre Gedanken und hinterlässt einen ehrlich, authentischen und sympathischen Eindruck.

First: “Stay in your lane.” You’ve been hired because you bring a certain expertise to the team and the company. Try to resist putting additional or undue pressure on yourself trying to learn it all from day one. It’s human nature to feel insecure about everything you „don’t know“. By staying focused on your core competencies you will be able to contribute much sooner, add greater value long term, and enjoy and have more peace especially in the early days.

So berichtet sie davon, dass man sich selbst treu bleiben sollte. Man sei aufgrund seiner Fähigkeiten angeheuert worden und solle sich nicht verbiegen. Man solle versuchen, nicht zu hohen künstlichen Druck auf sich selber auszuüben, um am ersten Tag alles zu erlernen. Es sei menschlich, dass man sich zunächst unsicher fühle, da man nicht alles wissen kann. Ahrendts empfiehlt, dass man sich auf die eigenen Stärken konzentrieren solle und sich so schneller an die neue Umgebung gewöhnen könne. Dies zahle sich langfristig in jedem Fall aus.

Ihr Vater habe immer gesagt „Stell Fragen und nimm keine Hypothesen an“. Wer Fragen stellt, beginnt eine Konversation, stimuliert das Denken bricht Barrieren, kreiert positive Energie und zeigt den Willen, Dinge zu verstehen. Das ganze Schreiben findet ihr auf Linkedln. Nehmt euch ein paar Minuten Zeit und lest euch durch, welche Gedanken Apple Senior Vice President Angela Ahrendts zu ihrem Wechsel zu Apple anstellt.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen