Konzepte: iWatch und iPhone 6

| 15:13 Uhr | 10 Kommentare

Es ist Zeit für etwas Neues! So oder so ähnlich werden viele Apple Fans denken. In wenigen Tagen lädt Apple am 09. September zur Keynote, um über Produktneuheiten zu sprechen. In erster Linie wird mit der Vorstellung des iPhone 6 gerechnet. Aber auch die Vorstellung der sogenannten iWatch wird gehandelt. Diese wird vermutlich allerdings ihren Verkaufsstart erst in ein paar Monaten feiern.

iphone6_iwatch_konzept1

In den vergangenen Monaten haben sich bereits zahlreiche Designer am iPhone 6 und der iWatch versucht. Zumindest hinsichtlich des neuen iPhone dürften recht klar sein, wie dieses aussehen und welche Funktionen dieses bieten wird.

Bei der iWatch tappen wir jedoch noch im Dunkeln. Bislang ist kein ernstzunehmendes Foto aufgetaucht, welches die iWatch zeigt. Martin Hajek hat die jüngsten Erkenntnisse zum iPhone 6 in einem Konzept zusammengeführt und zudem seine Vorstellung der iWatch veröffentlicht.

Was haltet ihr von den Konzepten?

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

10 Kommentare

  • Robin

    Halte es immer noch für recht unwahrscheinlich, dass die iWatch noch in diesem Jahr auf den Markt kommt. Selbst eine Präsentation auf der Keynote am 09. September halte ich für unrealistisch, dafür sind einfach nahezu keine Komponenten bisher aufgetaucht, die eine zeitnahe Produktion andeuten würden. Rechne mit einer Vorstellung frühestens im Oktober parallel zu den neuen iPads, würde sich m.M. nach auch eher anbieten, da diese wohl nur wenige Anpassungen zum Vorjahresmodell aufweisen werden. Beim iPhone wird das ja wohl anders sein, deshalb bezweifle ich, dass man gleich zwei „Kracher“ auf einmal vorstellen wird. Ich rechne eher mit einer Vorstellung des 12″ Retina MacBooks in der nächsten Woche.

    03. Sep 2014 | 16:01 Uhr | Kommentieren
    • AppleMo

      Hast Du schon einmal was von einem Kansas City Shuffle gehört?
      Das ist ein Trick, der im Film „Lucky Number Slevin“ sehr gut beschrieben wird. Man lenkt alle Menschen ab, dass sie nach rechts sehen und geht dabei unauffällig links vorbei. Ich denke, dass Apple diesen Trick hier angewandt hat. Apple lies nach und nach kleine Gerüchte vom iPhone raus, so dass sich die ganze Gerüchteküche aufs iPhone konzentrierte, und währenddessen konnte der Hersteller aus Cupertino schön ruhig und heimlich an der iWatch (oda wie es auch immer heißen wird) arbeiten.
      Also ich denke sehr, dass dieses wearable device am kommenden Dienstag vorgestellt wird.

      03. Sep 2014 | 16:18 Uhr | Kommentieren
  • Scirocco7

    @AppleMo

    Endlich mal einer mit ner richtigen Meinung 😉

    Mensch Leute, wenn ich des lese, iWatch wird sicherlich nicht kommen……

    Apple war im Flint Center für Macintosh + iMac.
    Apple errichtet große weiße temporäre Gebäude davor.
    Apple macht die kryptischste Einladung bis jetzt.

    Und dann sollen nur iPhone 6 4,7 u. 5,5 als Update kommen?
    Is klar, Apple will bewusst alle enttäuschen, damit die Aktie schön einbricht.

    iWatch (oder wie auch immer sie heißen wird) noch 6 Tage

    03. Sep 2014 | 16:32 Uhr | Kommentieren
    • Martin Jacobs

      schönes Statement!
      Martin

      03. Sep 2014 | 20:14 Uhr | Kommentieren
  • BadBoy

    Ich habe gestern erfahren, dass das Iphone 6 schon heimlich verkauft wird in einen Handy Laden in NRW. Ein Freund hatte Bilder vom Iphone 6 und Verpackung von derens Facebook Seite.
    Ich werde morgen dort mal vorbei schauen.

    03. Sep 2014 | 16:32 Uhr | Kommentieren
    • kboon

      ich habe heute erfahren, dass es sehr dumme Menschen auf der Welt gibt…

      ne ernsthaft.. das war nur ein Scherz oder..?

      03. Sep 2014 | 17:55 Uhr | Kommentieren
  • GreeneyeS

    Passend zum Streifenphone auch die Streifenwatch!

    03. Sep 2014 | 17:24 Uhr | Kommentieren
  • Max

    iPhone Top. iWatch Flop. so würde ich dieses Konzept bezeichnen

    03. Sep 2014 | 20:21 Uhr | Kommentieren
  • Mike

    naja halte es auch für warscheinlich das die iWatch vorgestellt wird, denn schon beim MacPro und vielen anderen „Neuen“ Devices hat Apple die Vorstellung weit vor der Massenproduktion gemacht. Und das ist auch intelliget denn wenn ein Produkt erstmal in große Produktion geht wird es immer schwerer Fakten Geheim zu halten siehe IPhone / Ipad. Desweiteren macht es hier auch keinen Sinn unmengen an geldern in Geheimhaltung für Geräte zu investieren die „nur“ Updates“ sind. Anders sieht es aus bei neuen Produkten.

    04. Sep 2014 | 13:40 Uhr | Kommentieren
  • Woarschi

    Die abgerundeten Kanten der gezeigten bisher aufgetauchten iPhone6-Modelle sprechen meiner Meinung auch sehr für ein Erscheinen oder der Präsentation der iWatch. Es macht ja Sinn, das Design der beider Produkte ähnlich zu gestalten um der Wiedererkennungseffekt zu gewährleisten.
    ….und wer will schon so etwas eckiges oder kantiges an seinem Handgelenk haben?

    05. Sep 2014 | 8:23 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen