Apple Watch Verkaufsstart: Apple heuert Burberry VP Chester Chipperfield an

| 10:44 Uhr | 2 Kommentare

Der Apple Watch Verkaufsstart wirft seine Schatten voraus. Zwar hat Apple das Produkt bereits im September vorgestellt, die eigentliche Apple Watch wird allerdings vermutlich erst im März in den Verkaufsregalen landen. Hinter den Kulissen zieht Apple allerdings bereits die Strippen und bereitet den Verkaufsstart intensiv fort. Wie nun bekannt wurde, hat sich der Hersteller aus Cupertino die Dienste eines weiteren Modeexperten gesichert.

chipperfield_linkedln

Chester Chipperfield: Von Burberry zu Apple

Wie die Kollegen von 9to5Mac berichten, hat Apple mit Chester Chipperfield den Vice President of Digital and Interactive Design bei Burberry angeheuert. Chipperfield war für das Kundenerlebnis und das digitale Design in allen Verkaufskanälen verantwortlich. Dabei war er intensiv in die digitale Retail Initiative bei Burberry involviert. Sowohl per Twitter als auch auf seinem Linkedln Profil hat Chipperfield den Wechsel bestätigt. Special Projects bei Apple, heißt es.

Mit seiner großen Erfahrung bei Burberry dürfte der Modeexperte maßgeblich in den Apple Watch Verkaufsstart und die Vorbereitungen eingebunden sein. Im Rahmen des Apple Watch Verkaufsstarts wird Apple seine Retail Stores umorganisieren, um die Uhr entsprechend ins rechte Licht zu rücken.

Chipperfield ist nicht der erste und wird sicherlich nicht der letzte Modeexperte sein, den sich Apple gesichert hat. Apple jetzige Apple Store Chefin Angela Ahrendts arbeitete zuvor als Burberry CEO, Musa Tariq war ebenso bei Burberry sowie Nike beschäftigt, Paul Deneve kam von Yves St. Laurent, Jacob Jordan von Louis Vuitton und Patrick Pruniaux von tag Heuer.

Kategorie: Apple

Tags:

2 Kommentare

  • Joe

    Bei einem ‚one more thing‘ schöpft Apple bei der kommenden Produktpäsentation offensichtlich alle Werbemöglichkeiten aus. Welche Aufgaben die hochkarätigen Neuzugänge haben werden erschließt mir noch nicht. Dieser Aufwand für nur ein Produkt scheint mir etwas überzogen, aber vermutlich werden im Hintergrund noch an ganz andere und weiteren Produkte geschmiedet. Ich bin gespannt welche Brücke Apple zwischen Technik und Mode bauen wird, und wie sinnvoll und brauchbar das sein wird.

    24. Jan 2015 | 15:43 Uhr | Kommentieren
  • John Smith

    Naja, das Iphone ist ja schließlich auch „nur ein“ Produkt. Und es handelt sich hier ja um eine komplett neue Geräteklasse. Da finde ich die Philosophie „wenn schon dann richtig“ absolut nachvollziehbar. Zumal Geld ja bei Apple nur eine untergeordnete Rolle spielt.

    25. Jan 2015 | 11:14 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen