Apple erweitert „Everyone Can Code“-Initiative für Studenten außerhalb der USA

| 13:19 Uhr | 0 Kommentare

Im vergangenen Jahr hat Apple das „Everyone Can Code“ Programm in den USA gestartet. In Zusammenarbeit mit Schulen und Hochschulen soll mit der Initiative das Fach „Programmieren“ gefördert werden. Nun hat Apple bekannt gegeben, dass man das erfolgreiche Programm auch außerhalb der USA anbieten wird.

Programmierkurse von Apple

„Everyone Can Code“ soll ein großer Erfolg in den USA sein. Regelmäßig verkündet Apple, dass man das Programm ausweitet. Nun ist man für den nächsten Schritt bereit und will über die Grenzen der USA hinaus das Programmieren lehren. Unter anderem können sich schon bald folgende Schulen über eine Kooperation mit Apple freuen: RMIT (Australien), Mercantec (Dänemark), Hogeschool van Arnhem en Nijmegen (Niederlande) und Plymouth University (Großbritannien).

Alle teilnehmenden Schulen werden Apples Swift Curriculum anbieten, einem von Apple Ingenieuren und Pädagogen konzipierten ganzjährigen Kurs. Der Kurs steht allen Schülern offen und zielt darauf ab, den Teilnehmern beizubringen, wie man Apps für den App Store programmiert und designt.

Tim Cook zeigt sich im Zuge der Ankündigung begeistert und deutet an, dass noch weitere Schulen folgen werden.

„Wir haben vor fast einem Jahr die Initiative „Everyone Can Code“ ins Leben gerufen mit dem ehrgeizigen Ziel, so vielen Menschen wie möglich Unterricht in Programmieren zu geben. Unser Programm erfreut sich großer Beliebtheit bei amerikanischen Schulen und Hochschulen und der heutige Tag markiert einen wichtigen Schritt, da wir nun international expandieren. […] Wir sind stolz darauf, mit RMIT und vielen anderen Schulen auf der ganzen Welt zusammenzuarbeiten, die unsere Vision teilen, Schüler mit Programmen zu unterstützen, die ihnen helfen können die Welt zu verändern.“

Selber Programmieren lernen

Wer sich für Apples Programmier-Kurse interessiert, jedoch keine Möglichkeit hat, an diesen teilzunehmen, sollte sich einmal das Online-Angebot von Apple anschauen. Hier gibt es beispielsweise kostenlos das iBook „App-Entwicklung mit Swift“ und ein Video-Kurs zum „Programmieren lernen„. Weiterhin können wir die App „Swift Playgrounds“ empfehlen, mit der man spielerisch die Welt der Swift-Programmierung erkunden kann.

Swift Playgrounds
Swift Playgrounds
Entwickler: Apple
Preis: Kostenlos

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.