AirPower: Dreiste China-Kopie am Wiener Flughafen entdeckt

| 21:44 Uhr | 3 Kommentare

Sowohl Apples AirPower-Ladepad als auch das AirPods-Ladecase wurden im September letzten Jahres angekündigt. Eine offizielle Information zum Verkaufsstart gibt es bisher noch nicht. So heißt es immer noch recht umkonkret „2018“. Als Twitter-Nutzer ThePeterAllan in einem Elektronik-Shop des Wiener Flughafens stöberte, machte er eine interessante Entdeckung. Neben allerhand Apple-Zubehör lagen dort einige AirPower-Ladepads. Hatte Apple einen Silent-Release vorgenommen? Wohl kaum: Nimmt man das Foto des Zubehörs unter die Lupe, fällt schnell auf, dass China Apple zuvorgekommen ist.

AirPower-Kopie gesichtet

Vor Herbst werden wir das Qi-Ladepad AirPower wahrscheinlich nicht kaufen können. Zumindest wenn wir ein offizielles Produkt von Apple bevorzugen. Bereits im September 2017 stellte Apple das 3-in-1-Ladepad vor. Genug Zeit für Nachahmer ein Produkt mit einem ähnlichen Design-Konzept zu produzieren. Während sich einige Crowdfunding-Projekte nur von Apple inspirieren lassen, hat es ein chinesischer Hersteller mit der Ähnlichkeit etwas zu genau genommen.

Ein Foto zeigt das vermeintliche Apple-Produkt, welches in einem Shop im Flughafen Wien angeboten wird. 200 Euro soll das eigentlich noch nicht erhältliche Produkt kosten. Abgesehen davon, dass ausgeschlossen ist, dass Apple die Ladematte bereits vereinzelt ausliefert, macht es den Anschein, dass das Produktsortiment des Shops ein generelles Problem mit China-Kopien hat. So weicht die Verpackung des Lightning-Adapters eindeutig von dem originalen Design ab. Weiterhin ist die gefälschte Ladematte bereits bei eBay-Händlern gelistet, wo sie als „3 in 1 Qi Wireless Charging Charger Pad für iPhone X iPhone 8 Watch 2/3 AirPower“ beworben wird.

Wir können nur allen Qi-Interessierten von dem Kauf einer solchen Kopie abraten. Wer vor dem offiziellen Release eine Möglichkeit sucht, sein iPhone aufzuladen, findet genug legale Alternativen. Beispielsweise bietet Apple auch Qi-Lösungen von Belkin und Mophie im eigenen Store an.

Aber auch bei Amazon tummeln sich zahlreiche Qi-Ladegeräte

Angebot
Anker 10W Fast Wireless Charger Drahtlose Induktive, Ladegerät für Samsung S7 / S6 / Edge / Plus /...
  • Der Vorteil Anker: Werden Sie einer von mehr als 20 Millionen Kunden die mit unserer führenden...
  • Schnelleres Kabelloses Laden: Der Schnelllademodus erlaubt es bei doppelter Geschwindigkeit zu...
Angebot
Anker PowerPort wireless Ladegerät und Induktive Ladestation für mehrere Geräte
  • Induktive Ladestation für Samsung Galaxy S8 / S8 Plus / S8+ /S7 / S7 Edge / S6 / S6 Edge, Nexus...
  • Kabelloses Laden: Beginnt den Ladevorgang sobald Sie ein Qi-fähiges Gerät oder ein Gerät mit...
Fast Wireless Charger, NANAMI Qi Ladegerät für iPhone X / iPhone 8 Plus / iPhone 8, kabelloses...
  • 【2 Spulen Wireless Gerät bietet viel breiter Laderaum】: NANAMI M220 FAST Wireless-Ladegerät...
  • 【Schnelle Laden & kompatible Modelle】: NANAMI schnelle drahtlose Ladegeräts können Sie Ihre...

Kategorie: Apple

Tags: ,

3 Kommentare

  • Instinct23

    Legale Alternativen?, ich glaube kaum, dass wenn man diese Ladematte benutzt es illegal ist.
    Ihr meint wohl Apple zertifiziert

    01. Mai 2018 | 10:28 Uhr | Kommentieren
    • Holpino

      Ich denk diese Matte hält halt nicht was sie verspricht. Soll ja 3 Geräte gleichzeitig laden. Wenn es so einfach wäre, würde Apple sie schon gebracht haben.
      Plagiat – strafbar, Täuschung des Kunden – strafbar, Benutzung sicher nicht, aber denk es gibt ein Problem mit der Garantie im Brandfall.

      01. Mai 2018 | 10:37 Uhr | Kommentieren
      • Instinct23

        Ein Brand ist schon der schlimmste Fall, abgesehen davon zerstört man seine Geräte damit.
        Elektrische Geräte würde ich niemals on fragwürdigen Quellen beziehen.
        Man zahlt sich nur dumm und dämlich, wenn dann was bei dem Gerät kaputt geht.

        01. Mai 2018 | 13:47 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.