Bericht: Präsident Trump benutzt zwei iPhones, folgt aber nicht den Sicherheitsprotokollen

| 14:45 Uhr | 0 Kommentare

Auch wenn US-Präsident Trump nicht immer ein Fan von Apple war, so nutzt er doch schon lange ein iPhone. Laut Politico sind es sogar zwei. Dabei nimmt er es jedoch nicht so genau mit der Sicherheit.

Das iPhone im weißen Haus

War US-Präsident Trump im Jahr 2016 noch überzeugt, dass man Apple boykottieren sollte, so stieg er dennoch vor einigen Jahren für seine regelmäßigen Tweets auf ein iPhone um. Wie Politico erklärt, nutzt Trump derzeit „mindestens zwei“ iPhones für seine Arbeit. Mit einem geht er seiner Twitter-Leidenschaft nach und mit einem anderen werden Gespräche geführt.

Dem Bericht zufolge soll Trump sein Twitter-iPhone aus Sicherheitsgründen alle 30 Tage austauschen. Der Präsident ist mit dieser Regelung jedoch nicht einverstanden und benutzt es weitaus länger, da der Vorgang angeblich „zu unbequem“ sei. So soll das aktuell genutzte Twitter-iPhone bereits fünf Monate ohne Sicherheitsüberprüfung in den Weiten des Internets unterwegs sein. Da hatten es die Berater von Ex-Präsident Obama etwas einfacher. Dieser gab seine Smartphones regelmäßig alle 30 Tage zur Inspektion. Weiterhin verzichtete Obamas Smartphone auf eine Kamera, diese soll zumindest in Trumps anderen iPhone aktiviert sein. Auf GPS kann jedoch auch Trump verzichten, was dem Nervenkostüm seiner Sicherheits-Crew zumindest ein wenig entgegenkommt.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.