Maschinelles Lernen: Stellenausschreibungen deuten darauf hin, dass sich Apple auf „Deep Learning“ fokussiert

| 21:18 Uhr | 0 Kommentare

Apple gibt bekanntlich nur sehr wenig über zukünftige Projekte bekannt. Hin und wieder lassen jedoch Stellenausschreibungen des Unternehmens zumindest vermuten, woran momentan hinter verschlossenen Türen intensiv gearbeitet wird. Eine Studie von Thinknum ergab nun, dass Apple derzeit insbesondere im Bereich der künstlichen Intelligenz, mit einem Fokus auf „Deep Learning“, sein Personal aufstockt.

Deep Learning

„Deep Learning“ ist ein Teilbereich des maschinellen Lernens mit dessen Hilfe eine künstliche Intelligenz auf Basis vorhandener Informationen das Erlernte immer wieder mit neuen Inhalten verknüpfen und dadurch erneut lernen kann. „Deep Learning“ ist eine wichtige Technologie in autonomen Autos und sorgt hier unter anderem dafür, dass Straßenschilder erkannt werden oder Fußgänger von anderen Elementen unterschieden werden können.

Es ist nicht verwunderlich, dass für Apple das Konzept äußerst wichtig ist. Immerhin entwickelt das Unternehmen mit seinen „Project Titan“ eine ambitionierte Software für selbstfahrende Autos. Die Technologie findet jedoch auch in anderen Bereichen Anwendung und lässt sich beispielsweise für KI-Assistenten einsetzen.

Apple stellt für die Zukunft ein

Während fast jeder Hersteller die nächste iPhone-Hardware machen könnte, wird der Unterschied darin liegen, wie sich das nächste iPhone verhält, die Bedürfnisse eines Benutzers voraussagt und sich kontextabhängig anpasst. Heute kommt dies vor allem von einer cleveren Softwareprogrammierung und einer relativ simplen künstlichen Intelligenz, die zwar „Deep Learning“-Ansätze verfolgt, jedoch noch weit von den menschlichen Fähigkeiten entfernt ist. In Zukunft soll sich die Technologie jedoch mehr wie ein menschliches Gehirn verhalten, wo wir wieder bei dem Grundgedanken von „Deep Learning“ sind.

Doch zuerst müssen diese neuronalen Netze trainiert beziehungsweise entwickelt werden. Eine Aufgabe für die Apple in den letzten Jahren kontinuierlich neues Personal eingestellt hat. Die folgende Grafik zeigt eine Darstellung der vergangenen Stellenangebote bei Apple, die den Begriff „Deep Learning“ im Titel enthielten.

Wie man sieht, haben die „Deep Learning“-Stellenausschreibungen bei Apple begonnen, als das Unternehmen die nächste Evolutionsstufe von Siri in Angriff genommen hatte. Man kann natürlich nicht mit Sicherheit sagen, was Apple für seine KI der Zukunft geplant hat, aber eines ist sicher: Das Unternehmen ist bereits damit beschäftigt, ein Experten-Team aufzubauen, um für die Zukunft gerüstet zu sein.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.