Apple App Store: 93 Prozent mehr Umsatz als im Google Play Store

| 13:43 Uhr | 0 Kommentare

Es ist kein Geheimnis, dass der App Store mehr Umsatz generiert, als der Google Play Store. Im dritten Quartal 2018 ist der Abstand allerdings noch einmal etwas größer geworden.

App Store: 93 Prozent mehr Umsatz als im Google Play Store

Es gibt sicherlich mehrere Grunde dafür, warum der Apple Apple Store derzeit floriert. So hat Apple vor zwei Jahren den App Store komplett überarbeitet und das Benutzererlebnis verbessert und zudem ist die Basis an Besitzern von iOS-Geräten größer denn je.

Wie die Analysten von Sensor Tower (via TechCrunch) berichten, konnte Apple mit dem App Store rund 93 Prozent mehr Umsatz generieren als Google mit dem Play Store. Dies ist der größte Umsatz-Unterschied, seitdem Sensor Tower diese Zahlen ermittelt (also mindestens seit 2014).

Apple konnte im Q3/2018 rund 12 Milliarden Dollar mit dem App Store generieren. Dies entspricht einer Steigerung von 23,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal. Google setzte mit dem Play Store 6,2 Milliarden Dollar um (Wachstum von 21,5 Prozent).

Dabei tragen Abos am stärksten zur Umsatz-Steigerung dar. Netflix ist zum Beispiel die App (Spiele ausgenommen) mit der größten Umsatzsteigerung auf beiden Plattformen. Spiele sind nach wie vor der größte Umsatzbringer. So waren Spiele für 13,8 Milliarden Dollar und somit für 76 Prozent des gesamten App-Umsatzes im Q3/2018 verantwortlich.

Gleichzeitig muss man berücksichtigen, dass deutlich mehr Android-Geräte als iOS-Geräte im Umlauf sind. Im Play Store werden zudem mehr Downloads generiert (19,5 Milliarden) als im Apple App Store (7,6 Milliarden).

Kategorie: App Store

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone XR bestellen

Hier informieren

iPhone XR bei der Telekom
iPhone XR bei Vodafone
iPhone XR bei o2

JETZT: iPhone XR bestellen