WSJ: Apple Pay Kreditkarte kommt – Kooperation mit Goldman Sachs

| 19:11 Uhr | 1 Kommentar

Wie das Wall Street Journal berichtet, bereiten Apple und der Finanzdienstleister Goldman Sachs eine gemeinsame Kreditkarte vor. Die neue Kreditkarte wird in die Apple Wallet App auf dem iPhone integriert und soll spezielle Funktionen bieten. Unter anderem sollen Kunden Ausgabeziele festlegen können und Kaufbelohnungen in Form von Cashback erhalten.

Die Apple Pay Kreditkarte

Bereits im letzten Jahr hatte Apple mit Goldman Sachs über eine mögliche Apple Pay Kreditkarte verhandelt, mit dem Ziel, diese irgendwann im Jahr 2019 auf den Markt zu bringen. Ein neuer Bericht deutet nun darauf hin, dass die Zusammenarbeit kurz vor dem Start steht.

Die Wallet-App hat in der iOS 12.2 beta eine signifikante Designänderung erfahren, so dass es nahe liegt, dass Apple hier größere Pläne verfolgt. Das Wall Street Journal behauptet, dass die neue Kreditkarte bereits im nächsten Monat von Mitarbeitern einem Testlauf unterzogen wird.

Die Karte würde angeblich Belohnungen wie 2 Prozent Cashback anbieten. Beim Kauf von Apple-Hardware könnte ein zusätzlicher Bonus angerechnet werden. Es gibt auch den Verdacht, dass Apple für die Kreditkarte das Konzept der „Fitness-Ringe“ der Apple Watch ausleiht. Wie das Prinzip auf das Kaufverhalten übertragen wird und inwieweit dies Einfluss auf die Belohnungen haben wird, ist nicht bekannt.

Die Karte wäre aller Voraussicht nur für den US-Markt bestimmt und stellt laut dem Bericht das erste Projekt in dieser Richtung von Goldman Sachs dar. Das Kartenprojekt soll ein Budget von 200 Millionen US-Dollar haben, wobei die Bank den Kundensupport aufwerten und die interne Infrastruktur verbessern will, um eine höhere Anzahl von Kunden und Zahlungen abzuwickeln.

Ausbau des Servicegeschäfts

Es wird davon ausgegangen, dass Apple sein wachsendes Servicegeschäft, zu dem Apple Pay gehört, stärker in den Fokus rückt. Die Partnerschaft mit Goldman Sachs könnte Apple die Möglichkeit bieten, bei den Kunden das Bewusstsein für die digitale Geldbörse noch weiter zu steigern. Mit Apple Pay Cash ist das Unternehmen bereits einen großen Schritt in diese Richtung gegangen. Apple Pay Cash ist in den USA eine komfortable Möglichkeit, sich unter Freunden und Bekannten Geld zu senden und Geld von diesen anzufordern.

Kategorie: Apple

Tags: ,

1 Kommentare

  • S1

    na bitte, warum nicht gleich so? Apple sollte schon lange eine Bank sein. Nur logisch.

    22. Feb 2019 | 17:17 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.