WSJ: Apple hat AirPower-Produktion Anfang des Jahres genehmigt

| 18:22 Uhr | 0 Kommentare

Drei Tage in Folge hat Apple in dieser Woche neue Hardware präsentiert. Montag gab es neue iPads, Dienstag wurde der iMac 2019 vorgestellt und heute hat Apple die AirPods 2 präsentiert. Nach wie vor stellt sich die Frage, wann AirPower in die Verkaufsregale gelangt. Es heißt, dass Apple die Produktion von AirPower bereits Anfang dieses Jahres genehmigt habe.

AirPower-Produktion durch Apple genehmigt

Hätten wir uns festlegen müssen, so hätten wir darauf gewettet, dass AirPower und die neuen AirPods 2 gleichzeitig präsentiert werden. Die AirPods 2 wurden heute vorgestellt (hier im Apple Online Store), AirPower wurde noch nicht angekündigt.

Das Wall Street Journal berichtet nun, dass Apple Probleme bei der AirPower-Entwicklung hatte und diese ausgeräumt wurden. Im Laufe dieses Jahres hat Apple bereits die Produktion für AirPower genehmigt. Es heißt

Apple genehmigte Anfang dieses Jahres die Produktion einer drahtlosen Ladematte namens AirPower, so geht es aus Informationen von Insidern hervor. AirPower wurde bereits Ende 2017 angekündigt.

AirPower, welches es dem Nutzer, AirPods und iPhone gleichzeitig aufzuladen, wurde aufgrund von Herausforderungen in der Entwicklung verzögert, heißt es weiter. Apple kündigt für gewöhnlich ein neues Produkt innerhalb weniger Monate nach Produktionsstart an.

Der renommierte Analyst Ming Chi Kuo gab letzten Monat zu verstehen, dass Apple AirPower in der ersten Jahreshälfte 2019 zusammen mit den AirPods 2 ankündigt. Die AirPods 2 sind nun da und wir warten auf AirPower. Auch ein neuer iPod touch steht noch im Raum. Die Woche hat noch zwei Tag und somit ausreichend Zeit, um weitere neue Produkte auf den Markt zu bringen. Am kommenden Montag findet dann das „It´s Showtime“ Event in Cupertino statt. Bei diesem wird sehr wahrscheinlich ein Apple Videostreaming vorgestellt.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.