Umfrage: Teenager kehren Facebook verstärkt den Rücken

| 7:22 Uhr | 0 Kommentare

Teenager und junge Erwachsene kehren Facebook verstärkt den Rücken und widmen sich mehr und mehr Plattformen wie YouTube und Snapchat. So geht es aus einer aktuellen Umfrage hervor.

Teens verlassen verstärkt Facebook

Die Kollegen von Business Insider haben 1.884 Personen der Generation Z befragt, welche sozialen Netzwerke bzw. Plattformen sie nutzen bzw. welchen sie den Rücken gekehrt haben. In die Generation Z fallen grundsätzlich Teenager und junge Erwachsene, die zwischen 1997 und 2012 geboren wurden.

Teenager und junge Erwachsene verlieren das Interesse an Facebook. 30 Prozent der Befragten gaben an, dass sie Facebook früher mal benutzt haben, mittlerweile allerdings nicht mehr auf das soziale Netzwerk setzen. Stattdessen stehen YouTube und Snapchat deutlich höher im Kurs.

Während 30 Prozent Facebook verlassen haben, gaben 29,7 Prozent der Befragten an, dass sie dem Kit Messenger den Rücken gekehrt haben. 24,6 Prozent haben aufgehört Skype zu nutzen. Auf Twitter entfielen 21 Prozent und auf Instagram 20,3 Prozent.

Nichtsdestotrotz werden Facebook und Instagram nach wie vor von vielen Anwendern regelmäßig aufgerufen. 64,59 Prozent der Befragten gaben an, dass sie täglich bei Instagram vorbei gucken. YouTube kam auf 62,48 Prozent. Snapchat belegt mit 51,31 Prozent Platz 3. Facebook erreicht den vierten Platz mit 34,19 Prozent.

Die Facebook-Datenskandale der letzten Monate dürften dazu beigetragen haben, dass Anwender sensibler mit dem sozialen Netzwerken umgeben. 

Kategorie: Apple

Tags: , , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.