Bloomberg: iPhone 11 mit zentriertem Apple Logo auf der Rückseite

| 11:33 Uhr | 0 Kommentare

Mit großen Schritten bewegen wir uns auf die iPhone 11 Keynote zu. Nur noch zwei Tage trennen uns vom „By Innovation only“ Event. Apple lädt am 10. September ab 19:00 Uhr ins Steve Jobs Theater nach Cupertino. Was erwartet uns?

Bloomberg fasst Infos zur Apple September Keynote zusammen

Mark Gurman nutzt das verhältnismäßig ruhige Wochenende, um noch einmal die letzen Informationen zur bevorstehenden Apple September Keynote zusammenzufassen. Im Mittelpunkt werden das neue iPhone 11 sowie die Apple Watch 5 stehen.

iPhone 11 Pro mit großen Kamera-Upgrade

Auf der Rückseite des iPhone 11 Pro befinden sich drei Kameras für Weitwinkelaufnahmen, Bilder mit höherer Auflösung und eine stark verbesserte Videoaufnahme. Apple bietet neue Funktionen der künstlichen Intelligenz, um die Fotos zu verbessern. Videos können währen der Aufnahme „live bearbeitet werden“ und zudem konzentriert sich Apple auf bessere Fotos bei schlechten Lichtverhältnissen.

Die Face ID-Kamera wird ebenfalls verbessert, so dass Benutzer ihr Telefon entsperren können, selbst wenn es flach auf einem Tisch liegt. Dies bedeutet, dass die Face ID Kamera weit-winkeliger Gesichter identifizieren kann.

Kabelloses Laden wird verbessert

Das kabellose Laden der neuen iPhones wird verbessert: Geräte wie AirPods und die Apple Watch werden aufgeladen, indem sie auf die Rückseite des iPhones gelegt werden. Das Apple-Logo auf der Rückseite der neuen Apple iPhone wird zentriert, damit Benutzer wissen, wo sie ihre AirPods und Watch zum Aufladen ablegen müssen.

 

iPhones werden robuster

Die neuen iPhone 11 sollen robuster und strapazierfähiger werden. Viele Arten von Stürzen sollen dank bruchsicherem Glas Problem überstanden werden. Bis dato haben die aktuellen iPhone-Modelle bis zu 30 Minuten unter Wasser „überlebt“. Zukünftig sollen es mehrere Stunden sein.

iPhone XR mit Dual-Kamera

Der Nachfolger für das iPhone XR erhält auch eine neue Kamera: Apple wird eine zweite Kamera auf der Rückseite des kostengünstigeren iPhones anbringen, um Porträtfotos und den optischen Zoom zu verbessern. Für den iPhone XR Nachfolger wird Apple mit Grün eine neue Farboption anbieten. Zudem erhält das Gerät den gleichen A13-Prozessor wie die neuen Pro-Modelle.

Apple Watch 4 mit solidem Update

Es heißt, dass sich die Apple Watch 5 auf Software- und Gehäuse-Neuerungen konzentrieren wird. So plant Apple neue Modelle aus Titan und Keramik. watchOS 6 bringt verschiedene neue Apps und Funktionen und zudem wird Apple wieder neue Armbänder anbieten. Schlafüberwachung ist ebenso in der Entwicklung. Mit der Apple Watch 6 soll es 2020 wieder einen größeren Sprung geben.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.