Apple passt App Store Algorithmus an – Apple Apps weniger dominant

| 17:07 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat den Algorithmus des App Stores angepasst, so dass Apples eigene Apps weniger dominant in den App Store Suchergebnissen erscheinen. Dies haben die Apple Manager Phil Schiller und Eddy Tue in einem aktuellen Interview offiziell bestätigt.

Apple Apps weniger dominant in den App Store Suchergebnissen

Die beiden Apple Senior Vice President Phil Schiller und Eddy Cue haben der The New York Times ein Interview gegeben. Mit diesem haben die Manager bestätigt, dass Apple eine Funktion optimiert hat, die manchmal Apps nach Herstellern gruppiert hat. Dies hatte so ausgesehen, dass Apple-Apps in den App Store Suchergebnissen bevorzugt behandelt werden. In der Tag konnte die US-Zeitung feststellen, dass viele Apple-Apps in den Suchergebnissen gesunken sind, seit die Änderung im Juli umgesetzt wurde.

Schiller und Cue betonten im gleichen Atemzug, dass es sich nicht um einen Fehler oder um eine Bevorzugung von Apple Apps gehandelt habe. Vielmehr habe man den Algorithmus optimiert.

Apples Algorithmus bedient sich an insgesamt 42 verschiedener Komponenten, um Suchergebnisse und darzustellen, einschließlich der Relevanz einer App für eine bestimmte Suche, ihrer Bewertungen und ihrer Beliebtheit basierend auf Downloads und Ansichten.

Unter anderem warf The New York Times Apple vor, dass nach der Vorstellung der Apple Card die Wallet App in den App Store Suchergebnissen bei bestimmten Suchbegriffen nach oben schoss. Schiller und Cue betonten jedoch, dass Apple keinerlei Manipulation vorgenommen hat, um die Suchergebnisse zu beeinflussen.

Im Mai dieses Jahres und nachdem das Unternehmen unter anderem von Spotify Kritik einstecken musste, betonte Apple, dass man Wettbewerb im App Store begrüßt. Das ausführliche Statement hierzu, findet ihr hier.

Kategorie: App Store

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 12 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 12 (Pro) bei der Telekom
iPhone 12 (Pro) bei Vodafone
iPhone 12 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 12 vorbestellen