iPhone 11 Pro Max in freier Wildbahn entdeckt – weitere Analysten sprechen von großer Nachfrage

| 11:45 Uhr | 0 Kommentare

Die neuen iPhone 11, iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max lassen sich zwar seit vergangener Woche Freitag vorbestellen, den offiziellen Verkaufsstart feiern die Geräte allerdings erst am 20. September. Nun zeigen sich die ersten Modelle in freier Wildbahn. Zudem gibt es weitere Analysteneinschätzungen zum Verkaufsstart des 2019er iPhone-Modelle.

iPhone 11 Pro Max in freier Wildbahn entdeckt

Auch wenn das neue iPhone 11 Pro Max noch nicht im Handel erhältlich ist, ist das Gerät bereits in die Hände erster Nutzer in Asien gelangt. Dies hat natürlich zur Folge, dass auch die ersten Unboxing-Videos im Netz aufschlagen.

Dramatisch Neues ist den Videos nicht zu entnehmen. Die Verpackung sowie das innenliegende iPhone 11 (Pro) spiegeln Apples Fokus auf das neue Kamerasystem wieder. Auf der Verpackung ist die Rückseite des neuen iPhones abgebildet. Öffnet man dieser, so liegt das iPhone ebenso „verkehrt“ herum im Karton. Bisher lachte uns immer das Display eines iPhone-Modells an, nachdem die Verpackung geöffnet wurde. Bei den 2019er Modellen ist dies nicht der Fall. Man sieht nach dem Öffnen die Rückseite. Dort findet ihr natürlich das Kamerasystem sowie das zentrierte Apple Logo wieder.

Im Lieferumfang des iPhone 11 Pro befindet sich neben dem Smartphone ein Lightning-Kopfhörer, ein 18W USB-C Netzteil, ein USB-C auf Lightning-Kabel sowie ein wenig Papierkram.

Nachdem gestern das Presseembargo zu Apple Arcade fiel, gehen wir fest davon aus, dass heute das nächste Embargo fällt. Im Laufe des Tages werden uns entweder die Reviews zu den neuen iPhone 11 (Pro) Modellen oder zur Apple Watch 5 über den Weg laufen.

Weitere Analysten sprechen von großer Nachfrage

Über das Wochenende meldete sich der renommierte Analyst Ming Chi Kuo zu Wort und gab zu verstehen, dass der iPhone 11 & 11 Pro Verkaufsstart besser angelaufen ist, als ursprünglich erwartet. Dies hat ihn veranlasst, seine Prognose von 65 bis 70 Millionen verkaufter iPhone 11 & 11 Pro auf 70 bis 75 Millionen für das laufende Jahr zu erhöhen.

Reuters bezieht sich auf verschiedene Analysten, Händler und die Apple Zulieferkette und spricht ebenso von einem starken Interesse an den neuen iPhone-Modellen. JD.com, eine chinesische eCommerce-Webseite, betont , dass die iPhone 11 Vorbestellungen um 480 Prozent höher liegen als im letzten Jahr. Weiter heißt es, dass die Farbe Nachtgrün beim iPhone 11 Pro sowie Schwarz und Violett beim iPhone 11 bei chinesischen Kunden hoch im Kurs steht. Über die Alibaba-Plattform sollen die iPhone 11 Verkäufe um 335 Prozent höher liegen als beim iPhone XR im letzten Jahr.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.