Apple CFO Luca Maestri gibt Hinweis auf neues iPad Pro

| 15:56 Uhr | 0 Kommentare

Eine Apple Oktober Keynote gab es nicht und auch mit einer November Keynote rechnen wir nicht wirklich. Die neuen AirPods Pro wurden vor wenigen Tagen per Pressemitteilung angekündigt. Es stellt sich nun die Frage nach dem Verkaufsstart des Mac Pro 2019 und des Pro Display XDR. Aber auch Gerüchte zu einem neuen 16 Zoll MacBook Pro sowie neuen iPad Pro gibt es. Ein neues iPad Pro sollten wir in diesem Jahr allerdings nicht mehr erwarten.

Apple CFO Luca Maestri gibt Hinweis auf neues iPad Pro

Am gestrigen Abend hat Apple seine Q4/2019 Geschäftszahlen vorgestellt und im anschließenden Conference Call verschiedene Aspekte thematisiert. 

Hinsichtlich Apples Gewinnprognose gab Apples Finanzchef zu Protokoll, dass diese für das Weihnachtsquartal unter anderem darauf basiert, dass das iPad Pro im Jahresvergleich einen anderen Startzeitpunkt haben wird. Kurzum: Apple hat das iPad Pro im Oktober letzten Jahres auf den Markt gebracht. Die Aussage von Maestri impliziert, dass in diesem Jahr kein neues iPad Pro mehr erscheinen wird.

Zuletzt tauchte das Gerücht auf, dass Apple noch im Oktober oder November ein neues iPad Pro präsentieren könnte. Mit der Aussage von Maestri dürfte dies nun vom Tisch sein. Von daher können wir uns nun gut vorstellen, dass Apple das neue iPad Pro im März 2020 vorstellt.

Neue Funktionen? Ein neuer Prozessor dürfte gesetzt sein. Doch das wird sicherlich nicht alles gewesen sein. Glaubt man den Gerüchten, so wird Apple das Kamerasystem deutlich aufrüsten. Es ist die Rede von einer 3D-Kamera mit ToF-Sensor (Time of Flight) für Augemnted Reality. Kommt auch ein 5G-Chip? Bei LTE hat Apple vor Jahren zunächst das iPad versorgt und anschließend das iPhone. Wiederholen sich die Ereignisse?

Kategorie: iPad

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.