Apple startet den Kauf von kohlenstofffreiem Aluminium

| 18:33 Uhr | 1 Kommentar

Im Mai 2018 gab Apple bekannt, dass das Unternehmen eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung eines Joint Ventures spielt, das die globale Herstellung von Aluminium verändern könnte. Apple ebnet den Weg für ein bahnbrechendes, kohlenstofffreies Verfahren der Aluminiumschmelze. Dabei kooperiert Apple mit den Aluminiumriesen Alcoa Corporation und Rio Tinto Aluminum. Nun startet Apple den Kauf von kohlenstofffreiem Aluminium.

Apple startet den Kauf von kohlenstofffreiem Aluminium

Wie Reuters berichtet, hat Apple heute die erste kommerzielle Charge kohlenstofffreien Aluminiums von Elysis gekauft. Das Aluminium wird aus einem Werk in Pittsburgh geliefert und in nicht näher genannten Apple-Produkten verwendet. Apples setzt bei einer Vielzahl seiner Produkte auf Aluminium, unter anderem bei  iPhones, iPads und Macs.

„Seit mehr als 130 Jahren wird Aluminium – ein Material, das so viele Verbraucher täglich verwenden – auf die gleiche Weise hergestellt. Das wird sich bald ändern“, sagte Apples Umweltchefin Lisa Jackson. 

Gemeinsam gründeten Alcoa Corporation und Rio Tinto Aluminum ein Joint Venture mit dem Namen Elysis, das an der Weiterentwicklung dieser Technologie für größere Produktionsmengen sowie der Vermarktung arbeiten wird, mit dem Ziel ab 2024 mit dem Verkauf zu beginnen. Apple wird auch weiterhin technische Unterstützung liefern. Die zum Patent angemeldete Technologie ist bereits im Alcoa Technical Center in der Nähe von Pittsburgh im Einsatz; allein dieses Projekt steht für mehr als 30 Millionen US-Dollar Investment in den USA.

Wenn diese neue Methode vollständig entwickelt und implementiert wird, hat sie das Potenzial, die direkten Treibhausgas-Emissionen aus dem Schmelzprozess auf der ganzen Welt zu eliminieren und die eng verknüpfte Aluminium- und Fertigungsindustrie in Kanada und den Vereinigten Staaten weiter zu stärken.

Elysis plant außerdem, das kohlenstofffreie Aluminium in einer im Bau befindlichen Forschungsanlage im Wert von 50 Mio. CA $ in Saguenay, Quebec, herzustellen, die dem Bericht zufolge in der zweiten Hälfte des Jahres 2020 eröffnet werden soll. 

Kategorie: Apple

Tags:

1 Kommentare

  • MrUNIMOG

    „Kohlenstofffreies Aluminium“ ist schlecht übersetzt. Aluminium enthält in der Regel keinen Kohlenstoff – gemeint ist natürlich vielmehr CO₂-Neutralität des Herstellungsprozesses. Eine treffendere Übersetzung von „carbon-free aluminum“ wäre also „CO₂-neutrales Aluminium“.

    14. Dez 2019 | 13:53 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.