iPhone 12: Zulieferer warten auf Bestellungen von Apple

| 18:29 Uhr | 0 Kommentare

Kommt das iPhone 12 pünktlich zum Jahresende? Das ist eine Frage, über die sich die Branche derzeit nicht einig ist. Apple ist von der Zulieferkette und natürlich auch von der Nachfrage abhängig und hier läuft in Zeiten von COVID-19 nicht immer alles nach Plan. Wie AppleInsider berichtet, ist zumindest ein großer Hersteller für 5G-Komponenten bereit, Apples Bestellung für ein Herbst-Release entgegenzunehmen.

Zulieferer sind startklar

Während sich einige der Top-Analysten sicher sind, dass Apple zur typischen Herbstzeit sein neues Flaggschiff-Smartphone veröffentlichen wird, gibt es auch Stimmen, die eine Verschiebung auf das Frühjahr 2021 als realistisch ansehen. Insbesondere die Zulieferkette ist derzeit verunsichert und fragt sich, wie die Auftragslage in den nächsten Monaten aussehen wird. Immerhin gehört Apple zu den größten Auftragsgebern. So wartet beispielsweise laut Branchen-Insidern ein großer Hersteller für 5G-Komponenten auf Apples Bestellung. Ähnliche Aussagen gab es in den letzten Wochen auch von anderen Auftragsfertigern, die eine termingerechte Produktion in Aussicht stellen. Eine Verzögerung (sollte diese eintreffen) würde somit weniger einem Produktionsengpass geschuldet sein, sondern eher eine strategische Entscheidung darstellen.

Aktuell gibt es noch keine handfesten Hinweise auf eine Verschiebung des iPhone 12. Apple sondiert derzeit anscheinend den Markt und schätzt ab, wie viele Geräte vorproduziert werden müssen, was die ausstehenden Bestellungen erklären würde. Es bleibt abzuwarten, wie sich das Kaufinteresse der Kunden im Laufe der COVID-19-Pandemie entwickelt. Wie Experten erklärten, beginnt die Testmontage neuer iPhones in der Regel Anfang Juni – die Massenproduktion der Geräte folgt dann im August. Apple hat also noch etwas Bedenkzeit.

Allgemein wird damit gerechnet, dass Apple im Herbst vier neue iPhone-Modelle auf den Markt bringen wird. Wir gehen von einem 5,4 Zoll, zwei 6,1 Zoll und einem 6,7 Zoll Modell aus. Unter anderem sollen die Geräte über 5G und einem LiDAR-Scanner verfügen.

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.