Bloomberg; erster Mac mit ARM-Prozessor im Jahr 2021

| 15:33 Uhr | 0 Kommentare

Gerüchte dazu, dass Apple an einem Mac mit ARM-Prozessor arbeitet, gibt es schon länger. Es heißt, dass das Unternehmen mittelfristig Intel den Rücken kehren möchte, um auf eigene Prozessoren zu setzen. Nun gibt es die nächsten Appetithäppchen.

Bloomberg; erster Mac mit ARM-Prozessor im Jahr 2021

Das US-Medien Bloomberg berichtet, dass Apple die Einführung von Macs mit ARM-Prozessoren plant. Dabei bezieht sich Mark Gurman auf Insiderinformationen und vermeldet, dass im kommenden Jahr mindestens einen Mac mit einem selbst-entwickelten ARM-Prozessor auf den Markt bringen wird.

Dem Bericht zufolge wird Apple beim ersten Mac mit ARM-Prozessor auf einen A14-Chip setzen – genau genommen soll es ein Prozessor sein, der auf dem A14-Chip basiert. Dabei soll es sich um einen „Verwandten“ des A14-Chips handeln, den Apple im iPhone 12 (Pro) verbauen wird.

Der A14-Chip für den Mac soll der 5nm-Bauweise gefreut werden. Hierfür hat Apple dem Bericht zufolge TSMC beauftragt. Der erste ARM-Mac-Prozessor Sol über 12-Kerne verfügen, inklusive 8 Hochleistung-Kernen und 4 energieeffizienten Kernen. Darüberhinaus soll Apple ARM-Prozessoren mit mehr als 12 Kernen für einen zukünftigen Gebrauch entwickelt und testen. Dabei soll die zweite Generation des ARM-Chips für Macs auf dem A15-Chip basieren.

Bei welchen Mac wird der ARM-Chip zuerst verbaut?

Allgemein wird damit gerechnet, dass Apple zunächst bei seinen MacBooks auf dein eigens entwickelte ARM-Chip setzt. Möglicherweise handelt es sich um das MacBook Air.

Auch der renommierte Analyst Ming Chi Kuo sprach zuletzt davon, dass Apple auf AMR-Prozessoren beim Mac setzen wird. Ob 2021 ein Mac oder mehrere Macs mit ARM-Prozessoren auf den Markt kommen werden, wird sich zeigen.

Kategorie: Mac

Tags: , , , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.